Verfasste Beiträge ‘“Zur Barriere”’

So sah die Gaststätte "Zur Barriere" früher aus.

So sah die Gaststätte “Zur Barriere” früher aus.

Anfang Januar haben wir hier auf toepfergemeinde.de darüber berichtet, dass die Gaststätte “Zur Barriere” leider abgerissen wird. Und wir haben Sie, liebe Userinnen und User, gebeten, uns Ihre Erinnerungen an diese Traditionskneipe zu schicken. Theo Herzog aus Heistern hat das jetzt getan, und wir veröffentlichen seine Geschichte sehr gerne. Wenn auch andere Leser von toepfergemeinde.de Erinnerungen an die “Barriere” haben – immer her damit, eine Email an toepfergemeinde@web.de genügt! aber nun endlich die Geschichte von Theo Herzog:

“Meine liebe Frau Martha und ich haben in dieser Gaststätte unsere Hochzeitreise verbracht. Geheiratet haben wir in meinem “Heimaturlaub” am 31. August 1943 in Herz-Jesu, Eschweiler Röhe, nachdem in der Nacht zuvor unsere Pfarrkirche St. Peter und Paul niedergebomt worden war. Die ”Reise” ging Anfang September mit dem Zug vom Hauptbahnhof Eschweiler nach Langerwehe. Die Eltern meiner Frau hatten für den einwöchigen Aufenthalt ihre Lebensmittelmarken beigeisteuert. Wir sind – für damalige Verhältnisse – auf fürstlichste bewirtet und verwöhnt worden, weit über den Wert der Lebensmittelmarken hinaus. Zu meinem großen Bedauern erinnere ich mich an den Namen der herzlichen liebenswerten Wirtsleute nicht mehr. Er wäre es wert erwähnt zu werden. Mit Martha kann ich diese schöne Erinnerung leider nicht mehr teilen. Aber sie bleibt wach und lebendig – nicht zuletzt auch dank dieses Beitrags der Töpfergemeinde. Gut, daß niemand Erinnerungen abreißen kann. Ich wohne nun schon seit 35 Jahren in der Gemeinde Heistern und werde jedes Mal ein bißchen wehmütig, wenn ich an dieser Lücke auf der Schönthaler Straße vorbeifahre. Ihnen nochmals vielen Dank für Ihren Beitrag, die schön gestaltete, sehr aktuelle Website der Töpfergemeinde Langerwehe, und Herrn Mirbach für die tollen Fotos. “

So sah die Gaststätte "Zur Barriere" früher aus.

So sah die Gaststätte “Zur Barriere” früher aus.

Tom Mirbach hat der Redaktion von toepfergemeinde.de ein, eigentlich zwei, Fotos für unsere Rubrik “Bild der Woche” geschickt. Und sie zeigen ein echtes Stück Langerweher Geschichte, nämlich die traditionsreiche Gaststätte “Zur Barriere”, die schon seit einiger Zeit geschlossen ist. Jetzt wird das alte Gasthaus abgerissen, hier sollen Wohnungen entstehen. Tom Mirbach schreibt zu den beiden Fotos: “Arbeiter haben die ersten Dachziegel von der Gaststätte ‘Zur Barriere’ entfernt. Es macht einen traurig und nachdenklich, wenn wiederum ein  Stück Langerwehe  vom Erdboden verschwindet. Bald wird alles abgerissen sein und neue Wohnungen werden gebaut.”

Das alte Gasthaus wird abgerissen.

Das alte Gasthaus wird abgerissen.

Vielleicht können wir ja die Erinnerung an die Gaststätte “Zur Barriere” ein wenig lebendig halten. Liebe, Userinnen und User von toepfergemeinde.de: Bitte schicken Sie uns Ihre schönsten Erlebnisse aus der “Barriere”. Eine Email an toepfergemeinde@web.de genügt!

An dieser Stelle wie immer unsere Bitte: Wenn auch Sie ein schönes Foto von Langerwehe oder seinen Ortsteilen, von Menschen oder Tieren aus der Töpfergemeinde haben, schicken Sie es uns bitte zu. Eine E-Mail an toepfergemeinde@web.de genügt. Schreiben Sie kurz dazu, wann und wo Ihr Foto entstanden ist und warum es Ihnen so gut gefällt. Einzige Voraussetzung, dass Ihre Aufnahme das toepfergemeinde.de-Bild der Woche werden kann, ist wirklich nur, dass es irgendwo in der Töpfergemeinde entstanden ist! Na ja, und dass es uns hier in der Redaktion auch gefällt.