Verfasste Beiträge ‘TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch’

Glückliche Kreismeister vom TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch.

Glückliche Kreismeister vom TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch.

Mit Stolz blickt der TuS 08 Jüngersdorf – Stütgerloch auf seine C- Jugend. Der Kader von 20 Spielern, überwiegend Jahrgang 2000, setzte sich in der Sonderliga durch und ist somit der aktuelle Kreismeister 2014 des Fußball-Verbandes Mittelrhein, Kreis Düren.

Nachdem das Team bis zwei Spieltage vor Saisonende auf dem Platz vier  der Sonderliga stand, kam es gegen die SG Niederzier/Hambach/Selgersdorf am letztem Spieltag zum Showdown. Bereits vor dem Spiel stand fest, dass aus dieser Partie der neue Kreismeister hervor gehen würde. In einem spannenden Spiel setzte sich die Mannschaft des TuS 08 Jüngerdorf  letztlich mit 3:1 durch und entschied die Kreismeisterschaft für sich und erreichte damit die Qualifikationsrunde zur Bezirksliga Saison 2014/15.

Auch im Kreispokal  absolvierte die Mannschaft des TuS 08 Jüngersdorf  eine erfolgreiche Saison,  hier musste man sich erst im Viertelfinale geschlagen geben.  Das Trainerteam bestehend aus Jörg Emons, Udo Pelzer, Jürgen Knop und Andreas Kern bedankt sich bei den Spielern für ihr großes Engagement und ihr gutes und faires Miteinander.

Rene Sippel als Vertreter des Fußball-Verbandes Mittelrhein (Kreis Düren), überreichte anlässlich des Familientages der Jugendabteilung unter anderem Urkunde und Pokal an erfreuten Spieler.

Für die TuS 08 Jüngersdorf spielten:  Markus Bachem, Thomas Bachem, Jonas Kurth, Lauin Abbo, Tom Artelt, Albin Fejzullahu, Jan Emons, Fabio Halfenberg, Luca Zähringer, Paul Rosarius, Alexander Fuchs, Noah Rosarius, Philipp Lich, Maurice Bergs, Patrick Hamm, Tim Braun, Jonas Malsbenden, Samuel Schmitt, Nils Utecht, Thomas Felder.

Die Jugendlichen des TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch freuen sich über eine Spende in Höhe von 330 Euro.

Die Jugendlichen des TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch freuen sich über eine Spende in Höhe von 330 Euro.

Der  Veranstalter des Hamburger Fischmarktes, Thorsten Mey, spendete den Erlös einer Wurstverkaufsaktion der Jugendabteilung des TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch.  Der Vorsitzende Frank Grempler aber auch Eltern und Spieler und Spielerinnen der Jugendabteilung nahmen an der Aktion teil um sich anschließend über die Spende von 330Euro zu freuen.

Die Spende wurde durch die Interessenvertretung “Pro Langerwehe” um  den Vorsitzenden Heinz Herten dem  TuS 08 Jüngersdorf vermittelt. Der Verein bedankt sich an dieser Stelle herzlich für die Unterstützung.

TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch

TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch

Die Landesliga-Frauenmannschaft des TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch spielt im Viertelfinale um den FVM Pokal am Sonntag, 16. Februar, ab 12 Uhr gegen den Landesliga-Konkurrenten Rot-Weiss Merl aus Meckenheim auf dem eigenem Platz.

Nachdem der TuS im Oktober 2013 Pokal des Fußballkreises Düren im Finale gegen die Alemannia Straß mit 4:1 gewonnen hatten, stand in der ersten Runde ein Auswärtsspiel gegen den Bezirksligisten VFR 1910 Unterbruch an. In einem sehr intensiv geführten Spiel siegten die Frauen aus Jüngersdorf und Stütgerloch im Elfmeterschießen. Die Auslosung zum Viertelfinale meinte es gut mit den Jüngersdorferinnen und bescherte ihnen ein Heimspiel. Mit der Frauenmannschaft des Rot-Weiß Merl kommt jetzt der Tabellenvierte nach Jüngersdorf. Die Merler Frauen sind mit dem Verlauf der Saison nicht unbedingt zufrieden, da sie seit Beginn einen Spitzenplatz in der Tabelle anstrebten. Dies gelang ihnen bisher nicht.

Im Hinspiel der Serie spielten die beiden Mannschaften in Jüngersdorf 1:1. Der Jüngersdorfer Trainer Stephan Wenn sieht am kommenden Sonntag ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem alles möglich ist. Der Einzug in das Halbfinale wäre in der Vereinsgeschichte einmalig.

TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch

TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch

Das diesjährige Hallenturnier des TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch findetam Wochenende, 18. und 19. Januar, in der Sporthalle 2 in Langerwehe unter der bewährten Leitung von Jugendleiter Thomas Ronchini und Jugendgeschäftsführer Johannes Schauerte statt. Die insgesamt mehr als 50 Mannschaften (von Köln bis Merkstein und von Nideggen bis Koslar) versprechen an den beiden Tagen ein sportlich interessantes Programm. Besonders freuen sich die Vereinsmitglieder über die Teilnahme der Mannschaft der Kita Spatzennest in Jüngersdorf die im Bambini Turnier mitspielen.

Turnierplan:

Samstag, den 18. Januar:

F -Junioren Beginn: 9:30 Uhr

E -Junioren Beginn: 14:00 Uhr

Sonntag, den 19. Januar:

D – Junioren Beginn: 9:30 Uhr

Bambini Beginn: 13:30 Uhr

C – Juniorinnen Beginn: 16:30 Uhr

Die Jugendabteilung des TuS 08 Jüngersdorf – Stütgerloch e.V. lädt alle Freunde, Gönner und Sportinteressierte ein, ein paar schöne Stunden in guter Atmosphäre zu verbringen. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl der Besucher und Spieler bestens gesorgt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage www.tus08-juengersdorf.de. Dort ist auch der genaue Spielplan der einzelnen Turniere mit den jeweils beteiligten Mannschaften einzusehen.

Frank Ronchini (2.v.l.) freute sich über 800 Euro für die Jugendarbeit des Sportvereins.

Frank Ronchini (2.v.l.) freute sich über 800 Euro für die Jugendarbeit des Sportvereins.

Der TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch hatte auch in diesem Jahr wieder zum Weihnachtsblaskonzert auf den Bauernhof von Erich Geich in Jüngersdorf eingeladen – und viele Mitglieder, Freunde und Gönner kamen zu dem weihnachtlich geschmückten Hof.

TuS-Vorsitzender Frank Grempler begrüßte auch Steffi Münstermann, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in Langerwehe, die aus dem Erlös des Trödelmarktes dem Jugendleiter des Vereins, Thomas Ronchini, eine Spende in Höhe von 800 Euro übergeben konnte. Ronchini bedankte sich herzlich und wies auf die vielfältige Jugendarbeit des Vereins hin.

Wie immer begeisterten die Jungen und Mädchen der Kita „Spatzennest“ mit ihrer Leiterin Gertrud Wirth sowie die „Ginnicker Musikanten“ das Publikum. Ein Höhepunkt des Festes war für die Kinder der Besuch des Weihnachtsmannes, der allen ein kleines Geschenk überreichte. Im Verlauf der gut besuchten Veranstaltung dankte Grempler den Familien Erich und Rainer Geich für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein, aber vor allem dafür, dass der Verein auf ihrem schönen Hof schon seit Jahren das Weihnachtsblaskonzert veranstalten kann.