Verfasste Beiträge ‘Sportschützen’

Langjährige Mitglieder der Langerweher Sportschützen wurden jetzt ausgezeichnet.

Langjährige Mitglieder der Langerweher Sportschützen wurden jetzt ausgezeichnet.

Wichtigster Tagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung der Sportschützen Langerwehe im Vereinsheim war die Neuwahl des Vorstandes. Der bisherige Vorsitzende Hermann-Josef Claßen hatte bereits im Vorfeld angekündigt, dass er sich nach nunmehr 18 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl aufstellen lassen wollte. Als sein Nachfolger wurde Frank Hilger einstimmig gewählt. Er übernimmt auch das Amt des Pressewarts.

Neuer Zweiter Vorsitzender ist Bernd Pohl.

Im Amt bestätigt wurden Geschäftsführer Heinz-Jürgen Boecking. Kassierer Norbert Braun – mit Unterstützung des zweiten Kassierers Ernst Rauer – Regina und Karl-Josef Feucht als Gewehrwart beziehungsweise Pistolenwart und Sandra Engelhardt als Jugendwart. Neuer Bauleiter ist Wilfried Klüser, und Brigitte Hilger kümmert sich künftig um die Bewirtschaftung des Vereinsheims.

Im Rahmen der Ehrung langjähriger Vereins- und Verbandsmitglieder erhielt Theo Kaever die Ehrennadel des Rheinischen Schützenbundes und des Deutschen Schützenbundes für 50-jährige Mitgliedschaft. Hermann-Josef Claßen und Frank Hilger wurden für ihre Vorstandsarbeit mit der Verdienstnadel des Rheinischen Schützenbundes in Gold ausgezeichnet.

Mit besonderem Interesse wurden auch die Berichte der Fachwarte verfolgt, denn hier ging es unter anderem um die Ergebnisse der Langerweher Sportschützen bei den gerade abgeschlossenen Bezirksmeisterschaften sowie den Ligawettkämpfen. Besonders hervor zu heben sind der Aufstieg der Luftgewehrmannschaft in die Bezirksliga und der Aufstieg der Luftpistolenmannschaft in die Landesliga. Die Sportschützen Langerwehe verfügen über rund 80 Mitglieder, die in 20 schießsportlichen Disziplinen für Kurz- und Langwaffen starten.

Die Pierer Schützen sind sehr erfolgreich.

Die Pierer Schützen sind sehr erfolgreich.

Die erste Luftpistolenmannschaft der Sportschützen St. Sebastianus Pier 2000 startete in Bad Homburg beim Qualifikationsschießen zum Aufstieg in die zweite Bundesliga West. Aus der Westfalen-, Hessen- und Rheinlandliga wurden die beiden besten Mannschaften der Ligakämpfe sowie der Absteiger der ersten Bundesliga eingeladen.

Nachdem die Pierer Luftpistolenschützen seit Jahren schon versuchen, in die zweite Liga aufzusteigen und sie immer wieder knapp gescheitert waren, war die Freude der Trainer, Betreuer und Schützen um so größer, nachdem der Wettkampf aller sieben Mannschaften (fünf Schützen je zwei Serien á 40 Schuss) abgeschlossen war und sie sich auf dem zweiten Aufstiegsplatz wiederfanden.

Für die Pierer Schützen schossen Astrid Au (359/372), Anne Ohler (366/360), Frank Esser (366/354), Andreas Mross (369/371) und Tobias Kaulen (375/382), der zugleich auch bester Einzelschütze war, ein Gesamtergebnis von 3674 Ringen.

Ein Wunschtraum der Pierer Sportschützen geht in Erfüllung: Einer der kleinsten Vereine in der Zweiten Bundesliga (80 Mitglieder) wird sich der Riesenaufgabe stellen und sich mit den Vereinen der Zweiten Liga West Kriftel (Main-Taunuskreis), Hegelsberg-Vellmar (Kassel), Raesfeld (Münster), Brühl (Köln), Wiesbaden- Biebrich und Mengerskirchen (Westerwald) messen.

Der Heimkampf der Pierer Pistolenschützen wird im neu erbauten Schützenhaus (16 Luftdruckbahnen, zehn 50-Meter-Kleinkaliber- Bahnen) in Langerwehe-Pier stattfinden. Trainingszeiten auf dem Schießstand sind jeweils dienstags und donnerstags von 19 bis 21.30 Uhr.

Neues aus Langerwehe

Mitglieder der Sportschützen Langerwehe machten am Samstag eine grausige Entdeckung: Der Zugang zum Vereinsheim sowie ein auf dem Vereinsgelände abgestellter Minibagger wurden ganz erheblich beschädigt.   
Einige Mitglieder der Sportschützen hatten sich für Samstagmorgen zu Instandhaltungsarbeiten  an der Zufahrt zum Vereinsgebäude zusammen gefunden. Leider mussten sie feststellen, dass der für die Arbeiten benötigte Minibagger offenbar mutwillig beschädigt wurde. Die Windschutzscheibe des Baufahrzeuges war  zerschlagen,  und der Bagger war mit Sprühfarbe verschmiert worden.  Eine daraufhin durchgeführte Überprüfung der Außenanlage durch die Vereinsmitglieder ergab noch ein beschädigtes- und ebenfalls mit Farbe besprühtes Außenschloss der Zufahrtsbeleuchtung. Der Vorfall wurde zur Anzeige gebracht.

Bei den Landesverbandsmeisterschaften des Rheinischen Schützenbundes, die in Dortmund, Frechen und Ratingen ausgetragen wurden, erreichten die Sportschützen St. Sebastianus Pier 2000 ihr bisher bestes Ergebnis mit insgesamt sechs Gold-, sieben Silber- und zehn Bronze-Medaillen. Im Einzelnen waren erfolgreich: Zentralfeuerpistole Mannschaft: 1. Michael Schleuter, Markus Gather, Karl Back 1680, Einzel: 1. Michael Schleuter 571, 3. Markus Gather 562;
Freie Pistole Mannschaft: 1. Markus Gather, Michael Schleuter, Andreas Mross 1599, Einzel: 1. Markus Gather 544, 2. Michael Schleuter 537; 
KK Sportpistole Mannschaft Damen: 1. Astrid Au, Anne Ohler, Daniela Müller 1607, Einzel: 2. Astrid Au 559, Damen Alt: 3. Anne Ohler 530, Schützen : 3. Frank Esser 559;
KK 50 m Auflage Senioren Mannschaft: 1. Günter Hieke, Karl-Heinz Jungherz, Konrad Langen 872, Einzel: 3. Christoph Zander 293, Einzel Zielfernrohr: 3. Dieter Heiden 293;
Luftgewehr Auflage Senioren: 2. Konrad Langen 300,
Luftpistole Schützen Mannschaft: 2. Michael Schleuter, Markus Gather, Andreas Mross 1110, Einzel: 2. Markus Gather 376, 3. Michael Schleuter 376, Damen Alt: 2. Anne Ohler 366, Damen: 3. Astrid Au 370;
Standardpistole Mannschaft: 3. Michael Schleuter, Markus Gather, Frank Esser 1607, Einzel: 2. Michael Schleuter 553;
Luftgewehr Damen Mannschaft: 3. Nicole Dick, Nadine Roeben, Alexandra Schütte 1159;
Zimmerstutzen Damen Mannschaft: 3. Nadine Roeben, Nicole Dick, Alexandra Schütte 775,
Bei den Deutschen Meisterschaften im August in München sowie im Oktober in Dortmund und Hannover erhoffen sich die Sportschützen auch gute Plätze.

Die Sieger des Turniers der Wehter Sportschützen.

Die Sportschützen Langerwehe veranstalteten  zum fünften Malein erfolgreiches Pokalturnier auf ihrem Schießstand in Langerwehe. Während der  Turniertage kämpften mehr als 100 Schützinnen und Schützen aus insgesamt 19 Schützenbruderschaften und Schießsportvereinen um die Siegertrophäen. Die maximale Ringzahl von 100 Ringen wurde gleich 43 Mal erreicht aber auch die an den Turniertagen weniger erfolgreichen Schützen hatten beim „Glücksschiessen“ die Chance, einen Sachpreis zu erringen. Besonders heiß umkämpft war wieder das Teilerschiessen bei dem es darum geht, den Treffer möglichst genau in das Zentrum der Zielscheibe zu platzieren. Renate Hirsch von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Rödingen setzte sich hier mit einer Abweichung von nur 5,4 hundertstel mm  gegen 84 weitere Starter durch. Auf der Siegerehrung am Sonntag standen dann die folgenden Gewinner fest:

Einzelstarts:

Luftgewehr Schülerklasse
1. Sven Cramer, Kam. Verein Birkesdorf
2. Pierre Filusch, St. Seb. Langerwehe
3. Heike Kuck, St. Martinus und Donatus D’horn

Luftgewehr Damenklasse
1. Heidi Rosellen, St. Seb. Pier
2. Regina Feucht, St. Martinus und  Donatus D’horn
3. Michaela Bär, St. Josef Huchem-Stammeln

Luftgewehr Herrenklasse
1. Dieter Mingers, St. Seb. Aldenhoven
2. Horst Bär, St. Josef Huchem Stammeln
3. Christoph Zander, St. Seb. Pier

Luftgewehr Altersklasse
1. Dieter Mingers, St. Seb. Aldenhoven
2. Johannes Jäger, St. Seb. Pier
3. Horst Bär, St. Josef Huchem Stammeln

Luftgewehr Freihandklasse
1. Jens Abels, St. Josef Huchem-Stammeln
2. Sven Cramer, Kam. Verein Birkesdorf
3. Alexandra Schütte, St. Josef Huchem-Stammeln

Luftpistole
1. Michael Schleuter, St. Seb. Pier
2. Johannes Jäger, St. Seb. Pier
3. Karlheinz Meuser, St. Martinus und Donatus D’horn

Teilerschiessen

1. Renate Hirsch, St. Seb. Rödingen
2. Arno Jansen, St. Seb. Pier
3. Karl-Heinz Moritz, St. Josef Huchem-Stammeln

Mannschaften:

Luftgewehr Schülerklasse
1. St. Antonius Titz (Karoline Könen, Nico Maljers, Leonard Krummen)
2. Kam. Verein Birkesdorf (Sven Cramer, Yannick Hilgers, Mario Neuss)
3. St. Martinus und Donatus D’horn (Thomas Schmitz, Heike Kuck, Saskia Oepen)

Luftgewehr Altersklasse
1. St. Seb. Langerwehe (Hermann-Josef Claßen, Karl-Josef Stolz, Ha-Jo Becker)
2. St. Josef Huchem-Stammeln (Horst Bär, Michaela Bär, Karl-Heinz Moritz)
3. Kam. Verein Birkesdorf (Heidi Rosellen, Dieter Petrick, Rolf Cramer)

Luftgewehr Sonderklasse
1. Kam Verein Birkesdorf (Rolf Cramer, Sven Cramer, Dieter Petrick)
2. St Apollonia Eilendorf (Martin Plum, Günter Kirsch, Robert Kirsch)
3. St. Josef Huchem-Stammeln (Karl-Heinz Moritz, Horst Bär, Michaela Bär)

Luftgewehr Freihandklasse
1. St. Josef Huchem-Stammeln (Alexandra Schütte, Laurenz Dohmen, Jens Abels)
2. St. Martinus und Donatus D’horn (Stefan Schmitz, Regina Feucht, Karl-Josef Feucht)
3. St. Seb. Langerwehe (Dieter Bücker, Irmgard Claßen, Hermann-Josef Claßen)

Luftpistole
1. St. Seb. Pier (Tobias Kaulen, Michael Schleuter, Johannes Jäger)
2. St. Martinus und Donatus D’horn (Brigitte Hilger, Frank Hilger, Peter Münstermann)
3. St. Josef Untermaubach (Roland Herzog, Guido Delhaes, Tom Frings)