Verfasste Beiträge ‘Siegfried Faust’

Peter Münstermann, SPD

Josef Wirtz, CDU

Peter Münstermann (SPD) aus Schlich schafft den Einzug in den Düsseldorfer Landtag. Mit 39,91 zu 38,66 Prozent (etwa 700 Stimmen mehr) gewinnt er den Wahlkreis I direkt gegen CDU-Mann Josef Wirtz aus Inden. Jörg Benter von den Grünen gewinnt 6,62 Prozent der Erststimmen, Ingola Schmitz holt 3,63 Prozent, Siegfried Faust von der Linkspartei 2,05 Prozent und Pirat Peter Hackenbroich 9,13 Prozent. Damit wird die Töpfergemeinde im Landtag jetzt gleich von drei Abgeordneten vertreten: Neben Peter Münstermann (SPD) schaffen Ingola Schmitz (FDP) und Josef Wirtz den Einzug ins Düsseldorfer Parlament über die jeweiligen Landeslisten ihrer Partei.

Ingola Schmitz, FDP

Hier nun das Gesamtergebnis der Landtagswahl 2012 aus Sicht der Töpfergemeinde:
Wahlberechtigte 10 878, Wähler 7263, Wahlbeteiligung 66,77 % (Wahl 2010: 65,8 %)

In Prozent:
CDU 34,9 % / 28,7 % (37,82 %)
SPD 43,4 % / 38,4 % (33,77 %)
Grüne 7,8 % / 10,1 % (9,79 %)
FDP 3,1 % / 6,9 % (7,12 %)
Linke 2,1 % / 2,0 % (4,90 %)
Piraten 8,7 % / 8,9 % (1,68 %)

In absoluten Zahlen:
CDU       2473/2040 (2847/2663)
SPD       3080/2728 (2720/ 2378
Grüne    552/717 (617/689)
FDP        218/491 (330/501)
Linke      148/145 (335/345)
Piraten   619/634

Die Wahlkreise im Einzelnen:
1.0 Töpfereimuseum: CDU 124/107 (151/140), SPD 207/181 (219/196), Grüne 42/56 (34/35), FDP 17/28 (24/27), Linke 12/9 (25/29), Piraten 47/45.

2.0 Pfarrjugendheim: CDU 126/103 (159/145), SPD 171/140 (156/143), Grüne 43/71 (40/46), FDP 10/27 (18/27), Linke 7/4 (11/12), Piraten 38/31.

3.0 Kulturhalle: CDU 109/95 (118/112), SPD 202/169 (188/170), Grüne 35/52 (44/47), FDP 12/17 (12/20), Linke 10/8 (30/31), Piraten 45/50.

4.0 Wehebachschule  1: CDU 115/86 (107/108), SPD 105/84 (121/93), Grüne 13/25 (23/40), FDP 6/23 (13/18), Linke 7/5 (20/20), Piraten 31/32.

5.0 Wehebachschule  2: CDU 149/108 (165/147), SPD 156/138 (145/124), Grüne 44/59 (60/62), FDP 14/42 (19/32), Linke 10/7 (20/22), Piraten 55/54.

6.0 Feuerwehrgerätehaus Jüngersdorf: CDU 179/161 (198/190), SPD 294/258 (246/236), Grüne 48/69 (56/59), FDP 38/59 (35/35), Linke 7/7 (14/11), Piraten 38/41.

7.0 Pfarrsaal Wenau: CDU 135/81 (135/107), SPD 147/135 (129/116), Grüne 30/37 (33/37), FDP 9/47 (19/38), Linke 7/9 (20/23), Piraten 31/25.

8.0 Alte Schule Heistern: CDU 134/113 (173/168), SPD 174/154 (163/141), Grüne 20/36 (22/35), FDP 12/28 (14/23), Linke 8/15 (22/20), Piraten 40/35.

9.0 Martinusschule – Raum 1: CDU 102/99 (150/143), SPD 150/119 (124/100), Grüne 27/31 (16/23), FDP 7/19 (4/14), Linke 7/8 (9/11), Piraten 15/19.

10.0 Martinusschule – Raum 2: CDU 132/114 (173/165), SPD 180/154 (149/124), Grüne 38/45 (32/40), FDP 8/15 (14/20), Linke 8/6 (15/15), Piraten 34/46.

11.0 Martinusschule – Raum 3: CDU 200/164 (223/203), SPD 185/152 (194/168), Grüne 27/46 (33/38), FDP 12/33 (21/40), Linke 9/10 (25/29), Piraten 35/36.

12.1 Pfarrheim Schlich: CDU 66/61 (69/71), SPD 92/73 (76/56), Grüne 6/15 (6/12), FDP 7/6 (7/11), Linke 3/5 (5/7), Piraten 8/13.

12.2 Feuerwehrgerätehaus Obergeich: CDU 117/103 (135/127), SPD 92/77 (63/48), Grüne 16/19 (15/17), FDP 1/10 (8/18), Linke 11/8 (25/15), Piraten 19/29.

13.0 Feuerwehrgerätehaus Luchem: CDU 114/85 (130/115), SPD 145/131 (109/94), Grüne 17/12 (18/19), FDP 10/27 (13/20, Linke 3/8 (12/10), Piraten 29/32.

Briefwahl: CDU 671/560 (761/722), SPD 780/763 (639/569), Grüne 146/144 (185/179), FDP 55/110 (109/158), Linke 39/37 (92/90), Piraten 154/146.

Siegfried Faust, Linkspartei

Name: Siegfried Faust
Geburtsdatum: 14. August 56
Geburtsort: Nordhausen
Wohnort: Jülich
Familie: 4 Kinder
Beruf: Mechaniker
Hobbies: Wandern, lesen

Kaffee oder Tee? Morgens Kaffee, am Nachmittag Tee
Leberwurstbrot oder Pflaumentorte? Weder noch (eins ist zu deftig, das andere zu süß)
Waldspaziergang oder Stadtbummel? Waldspaziergang
Berge oder Meer? Beides
Mozart oder Beatles? Ganz klar BEATLES!
Brief oder Mail? Mail
Analog oder Digital? Digital
Buch oder Film? Buch
Wasser oder Wein? Wasser (aber zu einem guten Essen auch mal ein Glas Wein)
Langschläfer oder Frühaufsteher? Eher Langschläfer, wenn es die Zeit erlaubt…

Bitte vervollständigen Sie folgende Sätze:
Ich mache Politik, weil ich nicht nur kritisieren, sondern in diesem Land tatsächlich etwas verändern will.
Ich bin in meiner Partei, weil sie für mich die politische Kraft ist, die sich für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Solidarität in unserer Gesellschaft einsetzt.
Ich kandidiere für den Landtag, weil ich meinen Beitrag zur Lösung der vielschichtigen Probleme in unserer Region leisten will.
Die drängendste Probleme der Gemeinde Langerwehe, für die ich mich einsetzen möchte, ist vor allem die dingend erforderliche Verbesserung der finanziellen Ausstattung der Kommune. Mit der Europaschule ist Langerwehe auf einem guten Weg, trotzdem ist es für mich ein wichtiges Anliegen, dass auch für Kinder und Jugendliche aus Familien, die nicht über große Einkommen verfügen, alle Bildungschancen – auch im späteren Leben – offen stehen. Außerdem möchte ich mit dafür sorgen, dass die Leiharbeit eingedämmt, das Kulturangebot ausgebaut sowie  der Öffentlichen Personennahverkehrs in der gesamten Region Aachen – Düren weiter verbessert wird.

Langerwehe hat die Wahl.

Heute in einer Woche haben Sie, liebe Leser von toepfergemeinde.de, die Wahl! In Nordrhein-Westfalen wird ein neuer Landtag gewählt. Damit wir hier im Heimatblog alle Kandidaten des Wahlkreises “Düren I”, in dem auch Langerwehe liegt, vorstellen können, haben wir Jörg Benter (Bündnis 90/Die Grünen), Siegfried Faust (Die Linke), Peter Hackenbroich (Piratenpartei), Peter Münstermann (SPD), Ingola Schmitz (FDP) und Josef Wirtz (CDU) am Montag, 16. April eine E-mail geschrieben und die sechs Landtagskandidaten gebeten verschiedene Fragen zu beantworten.
Damit sich keiner der Kandidaten benachteiligt fühlt, werden wir heute, also genau eine Woche vor der Wahl, die Antworten der fünf Kandidaten, die wir haben, so wie sie bei uns in der Redaktion von toepfergemeinde.de eingegangen sind, veröffentlichen. Und zwar kurz hintereinander, in alphabetischer Reihenfolge. Von B wie Benter bis W wie Wirtz.
Ihnen, liebe Leser, viel Spaß beim Kandidaten-Check! Und nicht vergessen: Unbedingt zur Wahl gehen am 13. Mai!