Verfasste Beiträge ‘Running for kids’

Friseurmeisterin Ute Papst (Dritte von links) und ihre Mitarbeiter spenden 1000 Euro für Peter Borsdorffs Hilfsaktion "Running for Kids".

Peter Borsdorff verbindet viel mit Langerwehe. Neununddreißig Jahre war der “Läufer mit der Sammelbüchse” dort bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand berufstätig. Seitdem besteht Borsdorffs “Unruhestand” im täglichen Einsatz für die von ihm vor 18 Jahren ins Leben gerufene Aktion „Running for Kids“. Mit dieser Initiative unterstützt er Kinder und Einrichtungen in der Region. Mehr als 641000 Euro hat der Sportler des Dürener Turnvereins (DTV) bereits zusammen getragen und persönlich übergeben. 
Der aktuelle Anlass, nach Langerwehe zu kommen war für Borsdorff ein besonders erfreulicher. Peter Borsdorff durfte sich für seine beispielhafte Aktion 1000 Euro abholen, die die Kunden und die Mitarbeiter des Friseursalons ”Team Ute Papst” in der Hauptstraße des Töpferortes, mit ihrer mittlerweile schon traditionellen „Adventsammelaktion“ zusammengetragen hatten. Der Dürener Sportler zeigte sich hocherfreut, fließt die Spende doch in sein damit zum Abschluss gebrachtes Laufprojekt, den „MädelsRUN“ ein. Mit diesem Projekt wird der Dürener zwei jungen, an den Rollstuhl gebundenen Damen helfen können. 
Auch im neunzehnten Jahr des Bestehens von „Running for Kids“ ist der Ausdauersportler weiterhin für Kinder unterwegs. Weitere Informationen gibt es Internet unter www.runningforkids.de.vu . Für Fragen und Hilfsangebote steht Peter Borsdorff unter 02421/33723 oder 0171/54 708 71 jederzeit zur Verfügung.

Die "Hamich Runners" unterstützen Peter Borsdorff.

Seit nunmehr nahezu 17 Jahren ist Peter Borsdorff, der “Läufer mit der Sammelbüchse”, unterwegs für kranke und benachteiligte Kinder. Deutlich mehr als 100000 Kiloemter ist er in diesen Jahren für diese Kinder schon unterwegs gewesen und hat so “laufend” Spendengelder gesammelt. Inzwischen konnte die von ihm ins Leben gerufene Hilfsaktion “Running for Kids”, die längst nicht mehr nur in Läuferkreisen bekannt ist, mehr als 500000 Euro an die verschiedensten Einrichtungen und hilfsbedürftigen Familien weiterleiten.

Als “Running for Kids” nunmehr zur Hilfe für die 14-jährige, an Leukämie erkrankte Samantha aufrief, stand für die “Hamich Runners” fest, für Samantha und ihre Familie etwas zu tun und dazu beizutragen, dass das Mädchen nach monatelangen Krankenhausaufenthalten und Chemotherapien ein paar erholsame Wochen mit ihrer Familie verbringen kann. Es wurden die modernen Kommunikationsmittel genutzt und unter den Vereinsmitgliedern mehrere Sporttaschen online versteigert. Zudem erfolgte ein gezielter Spendenaufruf – und zwar mit großem Erfolg! Auf nicht weniger als 555 Euro belief sich der Spendenbetrag, den die “Hamich Runners” jetzt im Rahmen eines Besuchs des Mittwochs-Lauftreffs der Hamich Runners an Peter Borsdorff übergeben konnte!

Peter Borsdorf freute sich über die große Spende der Matthiaspilger.

Diesmal wurde Peter Borsdorff mit seiner Aktion „Running for Kids“ unterstützt. Der Dürener Läufer erhielt eine Einladung nach Langerwehe-Schlich.

Rund vierzieg Personen waren mit dem „kleinen Matthias“, einer Holzfigur, in vier Tagesmärschen rund 180 Kilometer von Schlich nach Trier gepilgert, toepfergemeinde.de berichtete. Auf dem Weg dorthin, sowie bereits im Vorfeld, als die Figur ein ganzes Jahr bei Familie Bongen ihren Ehrenplatz hatte, haben Gläubige für einen guten Zweck Geld gespendet.

Die Bruderschaft, mit ihrem Vorsitzenden Heinz-Josef Flossdorf, entschloss sich, ein aktuelles Projekt von Peter Borsdorff, dem „Läufer mit der Sammelbüchse“ zu unterstützen. Gern ging man auf Borsdorffs Vorschlag ein, noch einmal der kleinen vierjährigen Lena aus Embken zu helfen, für die der Dürener vor kurzem bereits um Spenden gebeten hatte. Lena leidet an einem offenen Rücken und ist auf den Rollstuhl angewiesen. Im Elternhaus müssen der Behinderung gerecht werdende  Umbaumassnahmen durchgeführt werden. Dafür wird Einiges an Kapital benötigt. Borsdorff wird die von den Pilgern zur Verfügung gestellten 500 Euro im Rahmen des „Peter & Paul“-Benefizlaufes, am heutigen Freitag, 17. Juni, auf der Anlage des Dürener Turnvereins, an Lena ihre Eltern übergeben. Kleiner Tipp am Rande: Das ist eine super Veranstaltung, die jede Unterstützung verdient. Also nichts wie hin! Man sieht sich!

Viele Kinderhände sagen Dankeschön!

Peter Borsdorff und Marlies Cremer.

Große Freude gab es jetzt im St.-Martinus-Kindergarten in Schlich! Peter Borsdorff war mit seiner gut gefüllten Sammelbüchse zu Gast bei den Jungen und Mädchen! Auch nach dem Ende seiner zweimonatigen Laufaktion für Nadine Pelzer, die schwerkranke Frau aus Hürtgenwald-Gey, ist Peter Borsdorff, Initiator der Aktion „Running for Kids“ weiterhin „laufend“ für Kinder in der Region unterwegs. Derzeit liegen dem 67-Jährigen siebzehn Hilfegesuche vor.  Nun konnte er einen weiteren Spendenscheck über 500 Euro im Kindergarten St. Martinus in Langerwehe-Schlich übergeben. Mit dem Geld kann der Dürener Langstreckenläufer dazu beitragen dass in den nächsten Monaten ein Schaukelnest für das Aussengelände angeschafft werden kann. Den Scheck nahm Kiga-Leiterin Marlies Cremer mit großer Freude entgegen. Die Kinder bedankten sich mit einem Lied und „Verpflegung“ für den „Läufer mit der Sammelbüchse“. Es gab einen leckeren Kuchen, köstliche Salami und einem edlen Rotwein, damit, so die Hoffnung der Kinder und Erzieherinnen, der Sportler weiterhin – gestärkt – für Kinder  laufen kann.  Peter Borsdorff: “Der Clou war jedoch dür mich ein Riesenposter als Dankeschön mit vielen Kinderhänden darauf. Darüber habe ich mich sehr gefreut.”

Mit der Spende in Schlich ergibt sich im siebzehnten Jahr des Bestehens der Aktion „Running for Kids“ ein aktueller Spendenstand in Höhe von sagenhaften 444 435 Euro.

Wer Peter Borsdorff unterstützen möchte, kann den „Läufer mit der Sammelbüchse“ unter 02421/33723 oder 0171/54 708 71 erreichen.

Peter Borsdorff aus Düren.

Er läuft, und läuft und läuft…. Peter Borsdorff  ist wirklich unermüdlich. Vor 15 Jahren hat der Mann aus Düren seine Aktion “Running for Kids” ins Leben gerufen und seitdem 790 Mal in 79 Orten bei 242 Einrichtungen und Einzelfällen geholfen. Weit über 400000 Euro hat Peter Borsdorff seitdem für kranke und behinderte Kinder gesammelt und ist immer noch bei Laufveranstaltungen mit seiner großen Sammelbüchse unterwegs, um viele weitere Euros für die gute Sache zu bekommen.

Das allein wäre eigentlich schon wert, dass toepfergemeinde.de über Peter Borsdorff berichtet, hinzu kommt aber noch, dass der 67-Jährige 39 Jahre lang in Langerwehe gearbeitet hat. Und zwar “auf der Fipp” an der Schönthaler Straße.

Der “Läufer mit der Sammelbüchse” kennt die Töpfergemeinde gut, er fühlt sich Langerwehe sehr verbunden und ist nach wie vor an allem interessiert, was hier passiert. Er sagt sogar, dass sein Herz an Langerwehe hängt. Klar, dass er mit seiner Aktion “Running for Kids” auch regelmäßig in Langerwehe hilft. Und genau deswegen gehört er unbedingt hier auf dieses Blog.

Im Gespräch mit toepfergemeinde.de hat Borsdorff über seine einzigartige Hilfsaktion erzählt, aber auch die ein oder andere Anekdote aus seiner Zeit in der Töpfergemeinde verraten. Aber hören Sie selbst, ein Klick genügt!

Play

Wer Peter Borsdorff und seine Aktion unterstützen möchte, kann ihn genau hier direkt auf seiner Homepage besuchen. Einfach mal klicken!

“Live” ist “der met de Duus” übrigens heute Abend in der “Arena Kreis Düren” in der Nippesstraße in Düren zu sehen. Beim zweiten Heimspiel der aktuellen Saison des Dürener Volleyball-Bundesligisten “Evivo Düren” um 19.30 Uhr wird Peter Borsdorff mit seiner Sammelbüchse mit von der Partie sein und den Volleyballfans ein bisschen Geld aus der Tasche locken. Hoffentlich mit großem Erfolg. Die Redaktion von toepfergemeinde.de drückt heute Abend jedenfalls beide Daumen: einen, damit die Volleyballer heute Abend endlich noch einmal gewinnen. Und einen, damit Peter Borsdorffs Sammelbüchse so richtig schön voll wird.