Verfasste Beiträge ‘Peter Gielgen’

"Langerwehe-Style" - der Truck rollt wieder!

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus… Wenn sich am Orchideensonntag, 10. Februar, der Langerweher Karnevalszug in Bewegung setzte (14.30 Uhr ab Mühlenweg), dann ist auch der berühmt-berüchtigte Truck mit den drei Gielgen-Brüdern Peter, Raphael und Jonathan sowie Christoph Reinartz mit von der Partie. ” Tja, eigentlich”, sagt Raphael Gielgen, “haben wir 2011 gesagt, dass das das letzte Mal war, dass wir mit dem Truck den Karnevalszug angeführt haben. “Und jetzt ist es eben doch anders gekommen. Gott sei Dank! Raphael Gielgen: “Als meine beiden Brüder beim Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel weilten, weil beide dort musizierten, kamen wir schnell auf das Thema Karneval zu sprechen, und waren uns einig, wie schade es doch ist, dass wir nicht am Start sind.Ich sagte dann: Männer, ich führe ganz genau zwei Telefonate, und wenn beide positiv sind, dann gehen wir in Karnevalssonntag in Langerwehe an den Start.” Zunächst telefonierte Gielgen mit Alois Sievers, Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Langerweher Vereine, das zweite Telefonat war mit Christoph Reinartz aus Jüngesdorf. Alois Sievers war sofort begeistert und sagte seine volle Unterstützung zu, Christoph Reinartz, der gute Kontakte zu einem Transportunternehmen hat, kommentierte lapidar: “Da seit Ihr ja mal richtig früh dran.” Trotzdem, der Truck ist da, Raphael, Peter und Jonathan Gielgen führen den Langerweher Karnevalszug am Sonntag mit einer frisch geputzten, 600-PS-Zugmaschine an.

Raphael Gielgen: “So hatten wir dann die Formalitäten geregelt, und dann war da noch die alles entscheidende Frage nach der Finanzierung.” Ziemlich schnell lagen 450 Euro der benötigten 1500 Euro als Spenden vor, weitere zwei Tage später war der Truck für den Wehter Karnevalszug organisiert.
Raphael Gielgen: “Jetzt musste ein Motto her. Mein Bruder Peter kam dann auf die Idee, dass wir den Schwung des ‘Gangam Style’ mitnehmen, und wir diesen mit einem Lokalkolorit versehen. Das war dann die Geburtsstunde des ’Langerweher Style’. Peter hat einen Text “op Kölsch” geschrieben und aus dem Truck machen wir den “Rollen-Club 5163″. So haben wir mit drei erstklassigen DJ’s und Peter als Live Act auf dem Truck so richtig was zu bieten. ” Klingt doch super, oder? Noch toller klingt allerdings, was Raphael Gielgen dann noch sagt: “Wir freuen uns alle riesig auf Langerwehe und auf den Karnevalszug. Die Zuschauer können mit uns feiern,  bis der Asphalt kocht. So bringen wir alle schön in Stimmung und in Schwung für den Karnevalsumzug 2013.”

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Allerdings möchten wir uns ein Mini-Truck-Video nicht vorenthalten, ein Klick genügt:

Vielen Menschen sind zum Sommerfest der IV "Pro Langerwehe" in die Töpfergemeinde gekommen.

Mann, war das ein tolles Fest! Nach der riesigen Pleite des Frühlingsfestes im Langerweher Gewerbegebiet, zu dem nur äußerst wenige Menschen den Weg in die Töpfergemeinde gefunden hatten, hatte die Interessenvertretung der Langerweher Einzelhändler, Freiberufler und Geschäftsleute “Pro Langerwehe” gestern zu ihrem 16. Sommerfest entlang der Hauptstraße eingeladen – und die Töpfergemeinde hat nach Herzenslust gefeiert. Tausende Menschen strömten nach Langerwehe und genossen viel Musik, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie.

Die Oldtimerfreunde Langerwehe hatten zu einer “Genießer-Ausfahrt” eingeladen, an der über 40 Fahrzeuge teilgenommen haben, die alle aus den Jahren 1969 und früher stammten, die Wehter Geschäftsleute hielten viele Angebote für ihre Kundinnen und Kunden bereit und selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt.

Höhepunkt des Tages war ohne Zweifel der Auftritt von "Grazia und Jay".

Höhepunkt des Tages war ohne Zweifel der Auftritt von Peter Gielgen aus Langerwehe und dessen Frau Grazia, die als Duo “Grazia und Jay” unterwegs sind, und in Peters alter Heimat ihre erste CD “Adesso” präsentierten.

Aber genug erzählt, sehen Sie doch einfach selbst, wie toll es gestern in Langerwehe war, ein Klick genügt!

Die Interessenvertretung "Pro Langerwehe "lädt zu ihrem traditionellen Sommerfest ein.

Die Veranstaltung, auf die der heutige toepfergemeinde.de-Sonntagstipp hinweist, darf man eigentlich nicht verpassen. Diesmal geht es um tolle Autos, fantastische Musik und die Gelegenheit zum Shoppen. Die Interessenvertretung der Langerweher Einzelhändler, Geschäftsleute und Freiberufler “Pro Langerwehe” lädt am Sonntag, 10. Juli, bereits zu ihrem 16. Sommerfest in die Hauptstraße der Töpfergemeinde ein. Motto der Veranstaltung diesmal: “Langerwehe ist in Fahrt”.

“Beim gutem Wetter”, so IV-Pro-Chef Heinz Herten, “sind bei unserem Fest schon über 10000 Besucherinnen und Besucher gewesen.” Haben die Verantwortlichen der IV “Pro Langerwehe” in den vergangenen Jahren ihr Fest immer auf den zweiten Sonntag in den Sommerferien gelegt, haben sie sich diesemal bewusst für einen Termin außerhalb der Ferien entschieden. “Mal sehen”, so Heinz Herten, “ob das richtig ist. Es ist jedenfalls so, dass ansonsten rundum Langerwehe keine Veranstaltung ist.”

Das Sommerfest der IV “Pro Langerwehe” beginnt um 11 Uhr und endet um 17 Uhr mit einem Konzert des Aachener Domchores in der Wehter Pfarrkirche. Ab 12 Uhr laden auch die Einzelhandesgeschäfte entlang der Hauptstraße zum Bummeln und Einkaufen ein.

Mit von der Partie: Grazia und Jay.

Und natürlich haben Heinz Herten und Herbert Hilden gemeinsam mit ihren Kollegen von der IV “Pro Langerwehe” wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Mit von der Partie ist das Stelzentheater Zeus, dessen Mitglieder in beeindruckenden Kostümen über die Hauptstraße laufen werden, die “Siegerländer Bergknappenkapelle” mit über 40 Musikerinnen und Musikern, die in Bergmannstracht Blasmusik vom Allerfeinsten bieten, das Fanfarenkorps “Landsknechte Halver”, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, traditionelle Fanfarenmusik nach dem Vorbild der Feldtrompeter und Heerpauker vorzutragen. Für eher rockige Rhythmen sorgt die Gruppe “Surrounding”, eine fünfköpfige Band aus Langerwehe, die Songs fast aller Stilrichtungen von ACDC bis “The Subways” präsentieren.

Einer der Höhepunkte des Tages wird ohne Zweifel der Auftritt von “Grazia und Jay” sein. Der Langerweher Peter Gielgen und seine Frau präsentieren Welthits in italienischer Sprache. Gänsehaut-Feeling garantiert.

Übrigens wird es im Rahmen des IV “Pro Langerwehe”-Sommerfestes auch eine Oldtimer-Genießertour”, die die Oldtimerfreunde Langerwehe organisiert haben und über die an dieser Stelle noch ausführlich zu lesen sein wird.

Die 15 Gewinner dieser CD stegen fest!

Ein bisschen überwältigt waren wir hier in der Redaktion von toepfergemeinde.de schon. Die Resonanz auf das zweite Gewinnspiel in der Gechichte dieses Blogs, bei dem es bekanntermaßen die erste CD von “Grazia und Jay” zu gewinnen gab, war einfach riesig. Über 200 Leute aus ganz Deutschland wollten “Adesso”, so heißt die brandaktuelle Scheibe, haben. Vielen, vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Unsere Redaktions-Glücksfee hatte also mächtig was zu tun, und hier sind sie nun, die 15 hoffentlichen glücklichen Gewinner: Alexander Chudalla, Darleen Karg,  Gerlinde Hecht,  Werner Gossel,  Michael Neffgen,  Simone Thiele,  Brunhilde Worm,  Petra Schläfer,  Nadja Hirsch,  Rosemarie Schneider,  Harald, Bürgin,  Franky Triebsch,  Elisabeth Johnen,  Dieter Dohmen und Stefan Doblinger. Allen von dieser Stelle einen ganz herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit der tollen Musik von Grazia und Jay.

Grazia und Jay.

Und für alle, die diesmal nicht gewonnen haben: Bitte nicht traurig sein! Ab Freitag gibt`s “Adesso” zu kaufen – überall im Fachhandel und hier in Langerwehe im Beauty-Salon von Ute Papst in der Hauptstraße.

Und wem das zu lange ist? Einfach hier klicken, dann startet das erste Muiskvideo von Grazia und Jay und macht total Lust auf mehr! Viel Spaß beim Zuhören und Zugucken!

Ach ja, Grazia und Jay, Euch beiden wünschen wir auch von dieser Stelle noch einmal ganz viel Glück und einen super Verkaufsstart am Freitag! Und auch an Euch: Vielen, vielen Dank dafür, dass Ihr uns die CDs für die Verlosung zur Verfügung gestellt hat. Wir sehen Euch – am Freitag, 6. Mai, um 20.15 Uhr im SWR-Fernsehen! Und natürlich beim Spmmerfest der Interessenvertretung “Pro Langerwehe” am Sonntag, 10. Juli - und dann sehr Ihr uns auch!

Grazia Gioffre und Peter Gielgen bei einem ihrer diversen Auftritte.

Ein bisschen stolz sind wir hier in der Redaktion von toepfergemeinde.de heute schon. Nicht nur, weil das, was Sie hier gerade lesen, unser 700. Post ist. In weniger als einem Jahr. Wer hätte gedacht, dass in Langerwehe so viel los ist? Stolz sind wir aber vor allen Dingen auch deswegen, weil wir für Sie, liebe Leser, heute etwas wirklich Besonderes parat haben. Es hat mit dem Langerweher Peter Gielgen zu tun, dessen Frau Grazia Gioffre. Und das italienische Wörtchen „adesso“, das auf Deutsch so viel bedeutet wie „jetzt“ spielt auch, sagen wir mal, eine nicht gerade untergeordnete Rolle. Aber der Reihe nach.

Peter Gielgen ist Musiker. Schlagzeuger und Sänger. Seit 1998 lebt der 43-Jährige nicht mehr in Langerwehe, sondern in München und seitdem lebt der gelernte Industriekaufmann nicht nur mit, sondern auch von der Musik. 2002 hat er mit der Band „Tuesdays“, die sich die „Les-Humphries-Singers“ zum Vorbild genommen hatte, bei der deutschen Grand-Prix-Vorentscheidung teilgenommen, heute ist er in der Musikwelt mit seinem Künstlernamen „Jay“ unterwegs. Peter Gielgen ist Kopf der Coverband „Jay and Friends“ und startet jetzt mit seiner Frau Grazia Gioffre sein erstes Soloprojekt. Am Freitag, 29. April, erscheint mit „Adesso“ das erste Album der beiden. Und ist ab dann nicht nur im Fachhandel, sondern auch im Frisörsalon von Ute Papst in der Hauptstraße in Langerwehe für 17 Euro zu bekommen.

Peter Gielgen ist genau wie seine beiden Brüder Jonatan und Raphael in Langerwehe aufgewachsen, hier zur Schule gegangen. „Meine Zeit als Jugendlicher in Langerwehe“, sagt er heute, „war der Hammer. Absolut toll. Davon will ich absolut nichts missen.“ Einen nicht unerheblichen Teil seiner Kindheit hat Peter übrigens auch in der Wehter Pfarrkirche St. Martin verbracht. Und zwar als Messdiener…

Heute bleibt dem Vollblut-Musiker nur noch wenig Zeit, die Eltern in der Margaretenstraße zu besuchen, Peter Gielgen und Grazia Gioffre sind mit „Jay and Friends“ permanent in ganz Europa unterwegs. Die Gruppe spielt auf der Ranch von Corinna und Michael Schumacher, bei der Verleihung des Laureus-Award waren sie dabei, außerdem treten „Jay and Friends“ regelmäßig beim Formel-1-Zirkus in Monza und Monaco auf. Auch bei der legendären Weiß-Wurst-Party vom Kitzbüheler Hahnenkammrennen spielen sie regelmäßig.

Ein überaus sympathisches Paar - privat und auf der Bühne: Grazia und Jay.

„Jetzt“, erzählt Peter Gielgen, möchten Grazia und ich auch solomäßig etwas bewegen.“ Die Idee zu ihrem Album „Adesso“ hatten die beiden sympathischen Musiker schon vor sechs Jahren. „Ich fühlte mich damals“, so Gielgen, „von Helmut Lotti inspiriert, als der Songs von Elvis Presley gesungen hat.“ Seitdem hat Peter und Grazia der Gedanke an eine eigene Platte nicht mehr los gelassen. Die beiden singen auf  „Adesso“ Welthits wie „I Want To Know What Love Is“ oder „When a Man Loves A Woman“, allerdings nicht in Englisch sondern in Italienisch. Weil italienisch für Peter Gielgen, dessen Mutter übrigens Spanierin ist, die emotionalste Sprache überhaupt ist. Begleitet werden “Grazia und Jay”, wie das Duo sich nennt, von Band und Sinfonieorchester. „Unsere Musik ist einfach anders“, sagt Peter. „Weil wir anders sind, echt. Wir sind seit Albano und Romina Power das erste richtige Paar, das italienisch zusammen singt. Unsere Musik ist Lebensgefühl. Das hört man.“  Da hat er recht. Die Songs auf „Adesso“ sind einfach Emotion pur. Man kennt die Lieder, aber eben anders, und trotzdem sind sie einem ungeheuer vertraut. Und klingen irgendwie total selbstverständlich, so, als hätte es es sie schon immer nur auf Italienisch gegeben. Dazu kommen zwei großartige Stimmen, die hervorragend miteinander harmonieren, die immer miteinander, nie gegeneinander singen, einander Raum für Soli lassen und dann doch wieder zusammen finden. So klingen Liebeslieder wohl nur, wenn sie auch wirklich von Liebenden gesungen werden.

"Adesso", die erste CD von Grazia und Jay.

Drei Jahre haben Peter Gielgen alias Jay und seine Frau nach einer Plattenfirma für ihr ungewöhnliches Projekt gesucht – und keine gefunden. „Am Ende haben wir dann unser eigenes Label gegründet.“ Dank vieler Freunde und Sponsoren konnte das teure Projekt finanziert werden. „Die CD ist jetzt fertig und jetzt fängt mit einem leisen Rauschen alles erst an.“ Peter Gielgen und Grazia Gioffre planen diverse Fernsehauftritte, es laufen bereits Verhandlungen. Und für Freitag, 6. Mai, steht der erste Fernsehauftritt schon. Ab 20.15 Uhr sind die beiden live und in Farbe bei „SWR auf Tour“ zu sehen.  Na ja, und einen Auftritt in der alten Heimat wird es auch geben. Am Sonntag, 10. Juli, sind „Grazia und Jay“, ebenfalls live und in Farbe versteht sich, beim Sommerfest der Interessenvertretung „Pro Langerwehe“ zu hören. Toll!

Wer es jetzt aber nicht abwarten kann – weder bis zum CD-Start am 29. April,  geschweige denn bis zum IV-Pro-Sommerfest, der ist hier auf toepfergemeinde.de genau richtig.

Was ist das?

Dann Dank der tollen Unterstützung von Grazia und Jay dürfen wir knapp eine Woche vor dem offiziellen Verkaufsstart von „Adesso“ 15 der brandaktuellen CDs verlosen. Was Sie tun müssen? Nur eine klitzekleine Aufgabe lösen. Auf dem Foto links sehen Sie den Ausschnitt eines Langerwehers Gebäudes. Eines ziemlich großen Hauses, in dem Peter Gielgen auch einen Teil seiner Kindheit verbracht hat, und das gerade jetzt an Ostern bei vielen Menschen eine wichtige Rolle spielt. Und hier kommt unsere Frage: Wie heißt das Haus, das Sie auf unserem Foto sehen? Bitte schicken Sie uns eine E-Mail an toepfergemeinde@web.de. Einsendeschluss ist Dienstag, 26. April, 15 Uhr. Unsere Redaktions-Glücksfee wird dann die Gewinner ermittelt! Viel Spaß beim Mitmachen und viel Glück! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ach ja, zum Schluss noch das: Jede Menge Infos über Grazia und Jay gibt`s natürlich auf der Homepage der beiden Künstler. Ein Klick genau hier genügt.

Und für alle, denen das immer noch nicht genug ist, kommt hier noch ein Mini-Hörbeispiel von der CD “Adesso”!

Play