Verfasste Beiträge ‘Nadja Pazzini’

Der Langerweher Gospelchor konzertiert in der Marienkirche

Der Langerweher Gospelchor konzertiert in der Marienkirche

Ein ganz besonderes Konzert findet am Sonntag, 18. Oktober, in der Marienkirche in Düren statt. Der Langerweher Chor „Joy of Gospel“ wird auf Einladung der Cellitinnen-Seniorenhäuser der Region dort auftreten und unter der Leitung von Darnita und Kirk Rogers die ganze Bandbreite anspruchsvoller Gospelmusik präsentieren.

„Es ist uns ein großes Anliegen“, sagt Nadja Pazzini, in den Seniorenhäusern zuständig für den sozial-kulturellen Bereich, „sowohl in den Seniorenhäusern Kulturveranstaltungen anzubieten als auch mit unseren Bewohnern an Veranstaltungen außerhalb der Seniorenhäuser teilzunehmen. Umso mehr freuen wir uns über das Konzert in der Marienkirche.“ Darüber hinaus, ergänzt Nadja Pazzini, würde das Seniorenhaus St. Gertrud an der Kölnstraße in Düren sein zehnjähriges Bestehen feiern. „Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, dieses Jubiläum mit mehreren kleineren Veranstaltungen zu feiern“, sagt Nadja Pazzini. „Es hat beispielsweise einen Vortrag über die Geschichte des Hauses gegeben. Und auch das Konzert des Gospelchores ist Teil der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen des Hauses.“

Natürlich, auch darauf legen Nadja Pazzini und Jürgen Hüftle, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit bei „Joy of Gospel“, großen Wert, richtet sich das Konzert nicht nur an die Bewohner der vier Cellitinnen-Seniorenhäuser in der Region. Jürgen Hüftle: „Im Gegenteil. Wir hoffen, dass auch viele unserer Fans kommen, die mit den Senioren einen tollen Gospelnachmittag erleben.“ Die Konzerte von „Joy of Gospel“, erklärt Hüftle, seien schon speziell. „Es ist nicht wie bei einem normalen Konzert, bei dem man sich einfach hinsetzt und zuhört. Die Menschen, die zu unseren Konzerten kommen, sind eingeladen, mit uns zu feiern.“ Für den Chor aus Langerwehe ist es der erste Auftritt in Zusammenarbeit mit Seniorenhäusern. Jürgen Hüftle: „Wir sind bisher noch nie in einem Seniorenhaus aufgetreten, weil wir natürlich sehr viel Platz und auch eine bestimmte Akustik brauchen.“ Die Akustik in der Marienkirche sei hervorragend, das Gotteshaus zudem barrierefrei zugänglich. „Wir sind wirklich sehr gespannt“, ergänzt Hüftle, „wie die älteren Menschen auf unsere Musik reagieren. Für uns wird das auch ein besonders spannendes Konzert.“

Die beiden Dirigenten des Chores aus Georgia in den USA verkörpern mit ihrer engagierten und temperamentvollen Interpretation von Gospel die in der Tradition amerikanischer Kirchen verwurzelte Musik. Dabei vermitteln sie stets die Freude, die diese außergewöhnliche Musik ausmacht. „Und sie sind auch wirklich in der Lage, auf die Bedürfnisse des Publikums einzugehen“, betont Jürgen Hüftle.

Mit einer Mischung aus getragenen Rhythmen, mitreißenden Stücken und ausdrucksstarken Soli begeistert „Joy of Gospel“ immer wieder sein Publikum und überträgt die Begeisterung und die Faszination dieser Musik schnell auf die Zuhörer. Jürgen Hüftle: „Das ist Musik, die ins Blut geht und die Seele streichelt.“

Für Helmut Klein, Leiter der Seniorenhäuser St. Gertrud und St. Ritastift, ist das Gospelkonzert „eine große Freude“. Klein: „Dieser Chor hat sich mittlerweile weit über die Grenzen der Region hinaus einen hervorragenden Ruf erworben und begeistert das Publikum mit seinen emotionsgeladenen Auftritten.“

Der Langerweher Chor „Joy of Gospel“ hat im vergangenen Jahr sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Was mit einem Gospelworkshop der Musikschule Langerwehe recht klein angefangen hat, hat sich mittlerweile zu einem großen und renommierten Chor mit über 70 Mitgliedern entwickelt.

Darnita und Kirk Rogers

Darnita und Kirk Rogers

Mit Darnita und Kirk Rogers bekam der Chor vor drei Jahren eine neue Chorleitung, die für „Black Gospel“ steht, also der ursprünglichen Form amerikanischer Gospelmusik. Kraftvoll und freudig, aber auch leise und besinnlich – das Repertoire des Chores umfasst die ganze Facette der Gospelmusik. Zuletzt waren die beiden Vollblutmusiker zu Gast in der Fernsehsendung “150 Jahre Schlager -  Das Fest zum Jubiläum” mit Florian Silbereisen. Hier sind die beiden mit anderen Gospelkünstlern als “The Golden Voices” zusammen mit Howard Carpendale aufgetreten.

Das Konzert in der Marienkirche am Sonntag, 18. Oktober, beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Chormitglieder freuen sich über eine Spende.

Mehr Infos im Netz:

www.joy-of-gospel.com