Verfasste Beiträge ‘Maigesellschaft Merode’

Thomas Marx

Christoph Marx

Dass Christoph ausgerechnet am 1. Mai geboren ist, ist natürlich purer Zufall. Und trotzdem passt dieses Geburtsdatum perfekt auf den 25-jährigen Zeitsoldat aus Merode: Vor vier Jahren war Christoph Marx Maikönig „in der Herrschaft“, wie Merode in Langerwehe liebevoll genannt wird, seit einem Jahr ist er Vorsitzender der Maigesellschaft. Darüber hinaus hat er gemeinsam mit seinem Bruder Stefan Marx und seinem Vetter Michael Beuel das Amt der Maipolizei ersteigert.

„Mein älterer Bruder war 2006 Maikönig in Merode, mein jüngerer Bruder ist es in diesem Jahr. Ich bin mit dem Maibrauchtum aufgewachsen. Und es war für mich einfach selbstverständlich, in dem Jahr, in dem ich 16 geworden bin, Mitglied der Maigesellschaft zu werden.“ An seine erste Maiversteigerung kann Christoph Marx, der in seiner Freizeit auch noch bei Viktoria Schlich Fußball spielt, sich noch gut erinnern. „Ich weiß nicht mehr, wen ich damals ersteigert habe“, lacht Christoph Marx. „Aber ich weiß noch, dass ich sehr aufgeregt war. Weil ja alles wahnsinnig neu war. Und sehr interessant.“

Für Christoph Marx ist es weder menschenverachtend oder frauenfeindlich, bei einer Maiversteigerung Frauen zu kaufen. „Aber“, gibt er unumwunden zu, „man muss schon sehr viel erklären, wenn man Fremden von den Maibräuchen erzählt.“ Zum Beispiel, dass man die Frauen ja ersteigert, um ihnen in der Mainacht einen Maibaum setzen zu dürfen. Christoph Marx: „Und in der Regel ersteigert man ja auch seine Freundin.“ Als Christoph Marx Maikönig war, hat er für seine Freundin 1640 Euro bezahlt. Bruder Thomas, der in diesem Jahr Maikönig ist, hat für sei- ne Saskia Werres immerhin 1888 Euro hingeblättert. „Sicherlich ist das viel Geld. Aber ich wusste fast vier Jahre, dass ich 2010 Maikönig werden wollte. Und da habe ich mir dann eben immer ein bisschen Geld zurückgelegt.“ Maikönig zu sein, so Marx, sei einfach ein absolut unvergessliches Erlebnis. „Während des Maifestes dreht sich alles um den König. Das ist schon ein sehr schönes Gefühl.“

Das Maifest in Merode ist eines der größten Maifeste der Region, gefeiert wird im Schlosspark – in diesem Jahr übrigens von Freitag, 9. bis Sonntag, 11. Mai. „Normalerweise“, so Christoph Marx, „ist unser Festzelt immer gut besucht. Das Maifest ist wirklich sehr beliebt.“ Als „Mairemmel“, also Mitglied der Maipolizei, hat Christoph Marx in diesem Jahr noch eine besondere Aufgabe. „Weil mein jüngster Bruder Maikönig ist, haben mein älterer Bruder und mein Vetter diese Aufgabe ersteigert.“ Und was macht die Maipolizei? Marx: „Wir passen auf, dass in der Mainacht nichts passiert. Und dass keiner einen Maibaum setzt oder ein Maiherz aufhängt, der dazu nicht befugt ist.“

Außerdem führen die drei Mairemmel auch den großen Festzug am Sonntagnachmittag durch Merode an. „Und zwar mit einem großen Maibaum, den wir dabei tragen“, so Christoph Marx. Übrigens endet die Mitgliedschaft in der Maigesellschaft automatisch mit der Hochzeit. Christoph Marx: „In der Maigesellschaft dürfen nur Junggesellen Mitglied sein. Aber für die ehemaligen Maikönige gibt es noch den ‚Club 48‘. Die treffen sich also regelmäßig.“

Saskia Werres und Thomas Marx

Saskia Werres und Thomas Marx

Die Junggesellen aus Merode und zahlreiche Vertreter auswärtiger Maigesellschaften kamen jetzt ins Zelt auf dem Handorn , um wie in jedem Jahr die Maifrauen aus Merode zu ersteigern. So lag es am Vorsitzenden, Christoph Marx, nach der Begrüßung der Anwesenden und einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder der Gesellschaft die Versteigerung  um Punkt 20 Uhr durch das erste „ Auskloppen“ zu eröffnen.

Als ersten Höhepunkt des Abends ersteigerten Stefan Marx, Christoph Marx und Michael Beuel das Amt der Maipolizei der Maigesellschaft Merode. Diese Drei haben in diesem Jahr die Aufgabe, in der Gesellschaft für „Ordnung“ zu sorgen und sich mit einem Maien an die Spitze des Festzuges zu setzen, der sich am Sonntag, 11. Mai, ab 14.30 Uhr auf den Weg durch Merode begeben wird. In den Pausen unterhielt die in und über Düren hinaus bekannte Band „Long Kiss Goodbye“ die anwesenden Gäste mit ansprechender Musik.

Maipolizisten: Stefan Marx, Christoph Marx und Michael Beuel

Maipolizisten: Stefan Marx, Christoph Marx und Michael Beuel

Nach dem Schluss der Veranstaltung stand fest, dass Saskia Werres und Thomas Marx das diesjährige Maikönigspaar der Maigesellschaft Merode sein werden. Der König ersteigerte seine Maibraut für 1.888 Euro. Diese beiden werden im Mittelpunkt unseres diesjährigen Maifestes stehen, das vom 9. bis 11. Mai im Schlosspark zu Merode stattfinden wird.

Zunächst findet jedoch am 1. Mai ab 11 Uhr auf dem Handorn der diesjährige Frühschoppen statt. Bei Gegrilltem, Gezapftem oder Gebackenem lässt sich bei hoffentlich schönem Wetter die eine oder andere Stunde auf dem Dorfplatz genießen.

Das Maikönigspaar beim Festzug

Das Maikönigspaar beim Festzug

Die drei Mairemmel

Die Maigesellschaft feierte jetzt ihr Maifest im Schlosspark in Merode. Eröffnet wurden die Festlichkeiten am Freitag durch den Eröffnungsball. Der Samstag begann mit einem Umzug durch den Ort. Während des abendlichen Krönungsballes wurde das Königspaar Daniela Kreutzer und Michael Beuel durch die Krönung offiziell in sein Amt gehoben.

Nach einer heiligen Messe und anschließendem Frühschoppen setzte sich sonntags der Große Festzug bei strahlendem Sonnenschein in Bewegung. Angeführt wurde er von den drei Mairemmeln Frederick Götze, Thomas Marx und Christoph Marx mit ihrem prächtigen Remmelsbaum. Neben vieler befreundeter Maigesellschaften und Musikvereinen nahmen auch viele Ehrengäste am Festzug teil. Ebenso haben die vielen Kinder aus der Herrschaft, die am Festzug teilgenommen haben, den Festzug bereichert.Gegen 20.30 Uhr wurde das Maikönigspaar samt großem Gefolge unter Feuerwerk abgeholt und zum Königsball ins Festzelt geleitet. Gegen 23 Uhr kam es dann zum Höhepunkt des Abends, dem Ehrentanz des Königspaares und der Mitglieder des Gefolges.

Das neue Maroder Maikönigspaar: Daniela Kreutzer und Michael Beuel.

Die Maigesellschaft Merode lädt von Freitag, 7., bis Sonntag, 9. Juni, zu ihrem traditionellen Maifest in den Schlosspark der Prinzen von Merode ein. An diesem Wochenende steht dieses herrliche Anwesen ganz im Zeichen des Maibrauchtums. Das in den Vereinsfarben geschmückte Festzelt öffnet am Freitag, 7. Juni, ab 20 Uhr zum Eröffnungsball das erste Mal seine Tore. Der Abend wird musikalisch gestaltet von der Coverband „Famous“.

Am Samstag, 8. Juni,  startet das Fest gegen 17.30 Uhr mit einem Umzug der Maigesellschaft durch den Ort, um diverse Honoratioren zu besuchen. Gegen 20 Uhr wird der Krönungsball eröffnet. Dieser Abend steht ganz im Zeichen der Krönung des diesjährigen Maikönigspaares Daniela  Kreutzer und Michael Beuel. Michael hatte seine Maibraut für  1550 Euro ersteigert und damit das höchste Gebot der Versteigerung abgegeben. An diesem Abend spielt wieder die Coverband Famous““ zum Tanz auf.

Der Sonntag beginnt um 9.15 Uhr mit einer heiligen Messe im Schlosshof. Anschließend versammeln sich Maigesellschaft und Club 48 auf dem Handorn, um den verstorbenen Mitgliedern der Maigesellschaft zu gedenken und als Zeichen einen Kranz niederzulegen. Hieran eröffnet der Festwirt ab 11 Uhr den volkstümlichen Frühschoppen, auf dem die diesjährigen Jubilare geehrt werden. Musikalisch gestaltet wird der Frühschoppen von der Bläservereinigung Merode.

Gegen 14.30 Uhr setzt sich dann der Große Festzug in Bewegung. Angeführt wird er von unseren drei Remmeln Frederick Götze, Christoph und Thomas Marx mit einem prächtigen Remmelsbaum. Der Festzug gipfelt gegen 15.30 Uhr in die Parade am Handorn. Im Anschluss an den Festzug sind alle Zuschauer eingeladen, den Freiball zu besuchen oder sich an den Schaustelleraktivitäten zu vergnügen.

Um 20 Uhr beginnt der Königsball. Gegen 20.30 Uhr macht sich der Vorstand der Maigesellschaft auf, das Maikönigspaar samt Gefolge zum Königsball abzuholen und  unter großem Feuerwerk im Dorf und im Schlosspark zum Festzelt zu geleiten.  Höhepunkt des Abends wird sicherlich der Ehrentanz des Maikönigspaares sein. Als kleines Dankeschön an die Bevölkerung und an alle Gäste ist der Eintritt zum Königsball frei. Für die musikalische Unterhaltung sorgt zu dieser Veranstaltung die Tanzkapelle „The Sunshine Band“.

Das neue Meroder Maikönigspaar.

Die Junggesellen aus Merode und zahlreiche Vertreter auswärtiger Maigesellschaften fanden sich jetzt wieder im Zelt auf dem Handorn ein, um wie in jedem Jahr die Maifrauen aus Merode zu ersteigern. So lag es am Vorsitzenden, Michael Beuel, nach der Begrüßung der Anwesenden und einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder der Gesellschaft die Versteigerung um 20 Uhr durch das erste “Auskloppen” zu eröffnen.
Als ersten Höhepunkt des Abends ersteigerten Frederick Götze, Thomas Marx und Christoph Marx das Amt der Maipolizei der Maigesellschaft Merode. Diese drei haben in diesem Jahr die Aufgabe, in der Gesellschaft für „Ordnung” zu sorgen und sich mit einem Maien an die Spitze des Festzuges zu setzen, der sich am Sonntag, 9. Juni, ab 14.30 Uhr auf den Festzugweg durch Merode begeben wird.
In den Pausen unterhielt die in und über Düren hinaus bekannte Band „The all star me” die anwesenden Gäste mit anregender Musik.
Nach dem Schluss der Veranstaltung stand fest, dass Daniela Kreutzer und Michael Beuel das diesjährige Maikönigspaar der Maigesellschaft Merode sein werden.
Der König ersteigerte seine Maibraut für 1550 Euro. Diese beiden werden im Mittelpunkt unseres diesjährigen Maifestes stehen, das vom 7. Juni bis zum 9. Juni im Schlosspark zu Merode stattfinden wird.
Zunächst findet jedoch am 1. Mai ab 11 Uhr auf dem Handorn unser diesjähriger Frühschoppen statt. Bei Gegrilltem, Gezapftem oder Gebackenem sowie vielen Spielangeboten für zukünftige Maikönniginnen und Maikönige lässt sich bei hoffentlich schönem Wetter die ein oder andere Stunde auf dem Dorfplatz genießen.