Verfasste Beiträge ‘Kreismeister’

Glückliche Kreismeister vom TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch.

Glückliche Kreismeister vom TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch.

Mit Stolz blickt der TuS 08 Jüngersdorf – Stütgerloch auf seine C- Jugend. Der Kader von 20 Spielern, überwiegend Jahrgang 2000, setzte sich in der Sonderliga durch und ist somit der aktuelle Kreismeister 2014 des Fußball-Verbandes Mittelrhein, Kreis Düren.

Nachdem das Team bis zwei Spieltage vor Saisonende auf dem Platz vier  der Sonderliga stand, kam es gegen die SG Niederzier/Hambach/Selgersdorf am letztem Spieltag zum Showdown. Bereits vor dem Spiel stand fest, dass aus dieser Partie der neue Kreismeister hervor gehen würde. In einem spannenden Spiel setzte sich die Mannschaft des TuS 08 Jüngerdorf  letztlich mit 3:1 durch und entschied die Kreismeisterschaft für sich und erreichte damit die Qualifikationsrunde zur Bezirksliga Saison 2014/15.

Auch im Kreispokal  absolvierte die Mannschaft des TuS 08 Jüngersdorf  eine erfolgreiche Saison,  hier musste man sich erst im Viertelfinale geschlagen geben.  Das Trainerteam bestehend aus Jörg Emons, Udo Pelzer, Jürgen Knop und Andreas Kern bedankt sich bei den Spielern für ihr großes Engagement und ihr gutes und faires Miteinander.

Rene Sippel als Vertreter des Fußball-Verbandes Mittelrhein (Kreis Düren), überreichte anlässlich des Familientages der Jugendabteilung unter anderem Urkunde und Pokal an erfreuten Spieler.

Für die TuS 08 Jüngersdorf spielten:  Markus Bachem, Thomas Bachem, Jonas Kurth, Lauin Abbo, Tom Artelt, Albin Fejzullahu, Jan Emons, Fabio Halfenberg, Luca Zähringer, Paul Rosarius, Alexander Fuchs, Noah Rosarius, Philipp Lich, Maurice Bergs, Patrick Hamm, Tim Braun, Jonas Malsbenden, Samuel Schmitt, Nils Utecht, Thomas Felder.

Langerweher Schüler sind Kreismeister im Handball!

Langerweher Schüler sind Kreismeister im Handball!

Die Schulmannschaft der Europaschule Langerwehe Gesamtschule ist Kreismeister im Schulhandball. Die Schülerinnen und Schüler der Altersklasse 2001 bis 2004 sicherten sich  mit überzeugender Teamarbeit in den Abwehrreihen und hervorragendem Zusammenspiel im Angriff den Turniersieg. In der Birkesdorfer Halle traten die „jungen Wilden“ unter der Leitung von Benedikt Setzer und Dirk Arentzen als geschlossene Mannschaft auf und setzten sich verdient gegen das Rurtalgymnasium, das Gymnasium am Wirteltor sowie in einem spannenden Spiel gegen das Stiftische Gymnasium aus Düren durch und gewannen somit die finale Runde.

Das Team hat zum ersten Mal an den Schulkreismeisterschaften teilgenommen und ist nun hochmotiviert für zukünftige Spiele

Die D-Junioren des VfL Langerwehe sind Kreismeister geworden. Herzlichen Glückwunsch!

Der Traum der jungen Handballer mit Alina Welter als einzigem Mädchen im Team und dem Trainergespann Heike Schnalle und Marko Döscher ist wahr geworden: Die Handballer der D-Jugend des VfL Langerwehe sind Kreismeistergeworden. Das Team blickt auf eine mehr als erfolgreiche Saison und kann bereits drei Spieltage vor Saisonende in der Kreisliga Düren/Aachen die Meisterschaft feiern.

Als einzige Mannschaft aus dem Kreis Düren musste das Team des VfL gegen gleichstarke Handballmannschaften aus de Kreis Aachen antreten. Bewundernswert, mit welchem Ehrgeiz das Team aus der Töpfergemeinde fast jedes Match gewinnen konnte. „Unser Team“, so das glückliche Trainergespann, „hat die Saison verdient auf dem ersten Platz beendet.“

Am Wochenende, 16. und 17. März, heißt es dann, noch einmal die Handballschuhe zu schnüren, um sich als Kreismeister in Roetgen bei der „Taleniade“ zu begeistern.

Für den VfL Langerwehe spielten: Joshua Zilliken, Tim Schnalle, Simon Doumlscher, Jon Lukas Viethen, Toni Petrovic, Philipp Senden, David Weiler, Alina Welter, Bastian Huumlitz, Maurice Krupp, Jan Dammers, Lucas Laerbusch und Nick Heckhausen.

Für die frisch gebackenen Kreismeisterinnen gab es auch ein tolles Plakat.

So sehen Meisterinnen aus!

Die B-Juniorinnen des TuS 08 Langerwehe sind zum zweiten Mal Kreismeister… Bereits drei Spieltage vor Ende der Saison 2011/2012 sind die B-Juniorinnen zum zweiten Mal hintereinander Kreismeister geworden. Mit einem 6:2 Sieg in Jackerath-Opherten machten die TuSsis ihre Meisterschaft perfekt und feierten entsprechend mit ihren mitgereisten Fans und dem Trainerteam ausgelassen. Die TuSsis taten sich zwar beim Auswärtsspiel recht schwer, aber dennoch behielten sie die Oberhand, und Carina sorgte nach wenigen Minuten für die 1:0 Führung. Lena konnte nach schöner Einzelleistung in der 15. Minute auf 2:0 erhöhen, bevor Michelle mit einem tollen Kopfballtor die 3:0 Pausenführung erzielte. Michelle hatte einen super Tag erwischt und machte  mit zwei weiteren Toren in der zweiten Halbzeit für ihre Mannschaft den Sieg und die damit verbundene „Meisterschaft“ klar. Auch wenn Jackerath durch zwei Unaufmerksamkeiten in der TuS-Abwehr zu zwei Toren kam, gaben die Langerwehe ihre Überlegenheit nicht auf. Carina sorgte mit ihrem zweiten Treffer für den 6:2 Endstand.

Die Freude nach dem Abpfiff war riesig, ein Glückwunsch-Plakat wurde entrollt und alkoholfreier Sekt wurde genüsslich verspritzt. „So sehen Meister aus“ war das Lied, was die TuSsis laut und deutlich mit ihren Fans und Trainern intonierten. Das nächste Spiel findet am Freitag, 18. Mai, um 18 Uhr auf heimischen Platz am Rymelsberg gegen Nörvenich statt.

Für den TuS spielten:
Yasemin Can, Lea Braun, Lena Apel, Annika Bruhnke, Michelle Schneidereit, Sarah Bruhnke, Julia Thiemonds, Milena Kraß, Carina Schieren, Anna Jonsdottir,  Larissa Pohlen und Laura Uerlings.