Verfasste Beiträge ‘Fußball’

Fußballcamp bei Jugendsport Wenau

17 Juniorenteams schickt Jugendsport Wenau (JSW) in die neue Spielzeit. Die bedeutet, dass rund 200 Jugendliche hier ihrem Hobby nachgehen und von über 30 ehrenamtlich tätigen, ausgebildeten Übungsleitern betreut werden. Eine aufwendige, aber im Hinblick auf sinnvolle Freizeitbeschäftigung ,lohnende Aufgabe.

Nun will jeder einzelne Fußballer, jeder Trainer mit seiner Mannschaft sich weiter entwickeln und Erfolge feiern. Aus diesem Grunde bietet JSW, jeweils in den Osterferien und wie jetzt wieder im Herbst, während der Herbstferien, ein Fußballcamp an.

Vom 21.bis zum 23. Oktober können Kinder der Jahrgänge 2000 bis 2002 unter der Leitung von Holger Peters ihr fußballerisches Talent weiter ausbauen. Versorgt werden die Teilnehmer vom Steilpass-Team. “Joshi und Biggi”  werden sicher wieder ihr bestes geben um die Gruppe zu verwöhnen.

Vom 28. bis 30. Oktober sind Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2003 bis 2006  eingeladen, am Ganztagstraining teilzunehmen. Dieses zweite Camp wird von Marco Billmann geleitet.

Zwei Kunstrasenplätze und die Soccerhalle, bieten immerwährenden Spiel- beziehungsweise Trainingsbetrieb. Für Vereinsmitglieder kostet die Teilnahme am Camp 50 Euro, für Nichtmitglieder 70 Euro. Anmeldungen können über die Internetseite www.jswenau.de vorgenommen werden. Dort sind auch weitere Informationen veröffentlicht.

Auch im vierten Auswärtsspiel der laufenden Saison blieb die 1. Mannschaft des TuS 08 Langerwehe ungeschlagen und sicherte sich t ein 2:2-Unentschieden beim BSV Gey. Dabei sah es nach der 1. Halbzeit für die Schützlinge von TuS-Coach Josef Spilles alles andere als gut aus. Denn zur Pause sahen sich die TuSler einem 0:2-Rückstand ausgesetzt (14./23.), den sie sich aufgrund der eigenen, schlechten Leistung ganz alleine zuschreiben musste. Doch in der 2. Halbzeit standen dann auf einmal nicht mehr elf Einzelspieler auf dem Platz, sondern eine Mannschaft, die Moral bewies, richtig kämpfte (jeder für jeden) und dafür auch verdientermaßen belohnt wurde. Saner Cebeci (74.) und Sven Sauer (76.) sorgten durch einen Doppelschlag für den Ausgleich und Jubel beim wieder zahlreich mitgefahrenen TuS-Anhang. In der Schlussphase lieferten sich beide TuS-Teams noch einen offenen Schlagabtausch, doch es blieb letztlich beim gerechten Unentschieden. Die Auswärtsserie der Spilles-Truppe hält also, zwei Siege und zwei Unentschieden in vier Spielen. Jetzt geht es darum, die Heimbilanz (0 Punkte aus 2 Spielen) aufzubessern. Und so kommt es am kommenden Sonntag, 29. September, zum nächsten Heimspiel gegen den SV Kelz. Ja, der SV Kelz ist der Verein, der vor vier Jahren am letzten Spieltag beim Türkischen SV in den letzten Spielminuten aus einem 1:4 noch ein 1:7 werden ließ, mit der Konsequenz, dass der TuS 08 aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber dem Türkischen SV den bitteren Gang ni die B-Liga antreten musste. Mehr ist somit zu dieser Partie nicht mehr zu sagen, außer: Anstoß am Sonntag um 15 Uhr im Sportstadion.

Markus Kuckertz, Vorsitzender des TuS 08 Langerwehe, berichtet regelmäßig auf toepfergemeinde.de

Die 2. Mannschaft bot zwar am Samstag bei der Reserve des BSV Gey nach Auskunft ihres Trainers Hans-Josef Ohrem die bislang schlechteste Leistung in dieser Spielzeit. Das reichte aber immer noch zu einem knappen 2:1-Sieg, den Manuel Hoppenz mit seinen beiden Treffern in der 1. Halbzeit (7./21.) sicherstellte. Der Geyer Anschlusstreffer (71.) war zu wenig, mit Glück und Geschick brachten die TuSler den knappen Vorsprung über die Zeit. Mit jetzt zehn Punkten aus den ersten sechs Spielen und dem damit verbundenen 4. Tabellenplatz kann man den Saisonbeginn durchaus als gelungen bezeichnen – darauf lässt sich aufbauen. Und so bestreitet die „Zweite“ ihr nächstes Heimspiel am kommenden Samstag, dem 28.September. Gegner ist dann das Team von Germ. Burgwart II, sicherlich eine „harte Nuss“. Da bedarf es schon einer Leistungssteigerung der Mannschaft, um etwas Zählbares in Langerwehe zu behalten. Der Anstoß zu dieser Partie erfolgt am Samstag um 17.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Alten Kirche.

Das Auswärtsspiel der Damen-Mannschaft in Lucherberg wurde kurzfristig verschoben auf Donnerstag, 3. Oktober, da die Lucherbergerinnen nicht über genügend Spielerinnen verfügten.

Dafür steht jetzt für die Mannschaft von TuS-Trainer Dieter Braun eine „harte“ Woche an. Am Mittwoch, 25.September, empfangen die TuS-Damen den Landesligisten TuS 08 Jüngersdorf I zum Kreispokalspiel, eine ganz schwere Aufgabe gegen den zwei Klassen höher spielenden „Gast“. Der Anstoß zu dieser Partie erfolgt am Mittwoch um 19.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Alten Kirche. Am kommenden Sonntag, 29. September, steht dann das nächste Heimspiel auf dem Programm. Zu Gast ist die Mannschaft des SV Kofferen, der Anpfiff zu diesem Spiel erfolgt am Sonntag um 12.30 Uhr als Vorspiel zur „Ersten“ im Sportstadion.

Peter Reinartz, Frank Grempler, Johannes Schauerte (von links).

Wenn der TuS 08 Jüngersdorf mit seinem Vorsitzenden Frank Grempler  einlädt, dann ist ganz Jüngersdorf und Umgebung auf den Beinen. Jetzt stand die Ausspielung des Wunderle Cups auf dem Programm und viele Vereine meldeten sich zu dieser Veranstaltung an. Den Wunderle-Cup der Herren gewann eindeutig der TuS 08 Jüngersdorf 1 vor der SV Hoven und der 2. Mannschaft des TuS 08 Jüngersdorf. Beim Wunderle Cup der Frauen setzte sich die Mannschaft von Alemannia Aachen durch; gefolgt vom SSV Roggendorf/Thenhoven und der SV Hörn II.
Unter der routinierten Turnierleitung von Frank Grempler, Johannes Schauerte und Peter Reinartz wurde hochklassig Fußball gespielt. Dank der zahlreichen Helferinnen und Helfer  war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Die erste Mannschaft des TuS 08 Langerwehe hat das Zweitrundenspiel des diesjährigen “Bitburger-Kreispokals” gegen Germania Binsfeld mit 2:0 Toren gewonnen. Nach torloser 1. Halbzeit erzielten Kai Theidig (60.) und Sven Sauer (83.) die entscheidenden Treffer zu einem hart erkämpften Erfolg der Spilles-Schützlinge. Denn der A-Liga-Absteiger aus Binsfeld erwies sich als starker und mindestens ebenbürtiger Gegner, dem im Abschluss die letzte Konsequenz und auch das nötige Glück fehlte. Die TuSler ihrerseits zeigten aber bis zum Schluss Stehvermögen und eine intakte Moral, so dass der Sieg letztlich nicht unverdient zustande kam. Im Viertelfinale treffen die Blau-Weißen am kommenden Donnerstag auf die SG Voreifel. Der zukünftige Liga- Konkurrent setzte sich beim B-Liga-Aufsteiger Alemannia Bourheim mit 4:0 Toren durch.

Die 2. Mannschaft kam  bei der Reserve von Westwacht Aachen mächtig „unter die Räder“. Bis zur Pause konnten die Ohrem-Schützlinge noch mithalten gegen Aachener B-Ligisten und lagen nur mit 1:2 in Rückstand. In der 2. Halbzeit brach aber das Schicksal über die TuSler herein und man musste eine deftige 1:7-Klatsche einstecken.

Auch die Damen-Mannschaft stand bei ihrem Freundschaftsspiel in Dürwiß auf verlorenem Posten. Nach 0:1-Halbzeitrückstand heiß es am Ende 3:0 für die Damen von Germania Dürwiß. Nicht nur, dass die Gastgeberinnen die bessere Mannschaft waren und somit auch verdient gewannen, TuS-Trainer Dieter Braun bemängelte insbesondere auch die Einstellung seiner Damen, die  sehr zu wünschen übrig ließ.

Termin-Vorschau:

Am Montag, 12. August, spielt die 1. Mannschaft auf der Sportwoche von Alemannia Straß gegen die SG Türkischer SV. Anstoß zu dieser Partie gegen den Konkurrenten aus der Kreisliga A ist um 18.15 Uhr auf dem Sportplatz in Straß.

Am Mittwoch, 14. August, spielt der TuS 08 dann im Viertelfinale des “Bitburger”-Kreispokal- Wettbewerbs gegen die SG Voreifel – eine echte Standortbestimmung für unser TuS-Team gegen den zukünftigen Liga-Gegner. Anstoß in unserem Sportstadion ist am Mittwoch bereits um 18.15 Uhr (!).

Am gleichen Tag empfangen die TuS-Damen den Gegner von FSV Kraudorf-Uetterath (Bezirksliga) zu einem Testspiel. Anstoß auf dem Sportplatz an der „Alten Kirche“ ist um 19.30 Uhr.

Am Donnerstag, 15. August, nimmt die 2. Mannschaft an einem Kurzspiel-Turnier auf der Sportwoche von RW Lamersdorf teil. Um 18 Uhr spielt die „Zweite“ gegen RW Lamersdorf I und um 19.00 Uhr treffen die TuSler auf Victoria Pier-Schophoven. Bedie Spiele dauern also jeweils 45 Minuten.

Toller Familientag beim TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch

Das große Fußballturnier des TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch unter der Leitung von Jugendleiter Thomas Ronchini und Geschäftsführer Johannes Schauerte  war eine rundum gelungene Veranstaltung. Die Mischung von Sport und Spaß, die vielen angemeldeten Mannschaften, das freundliche Wetter und die große Anzahl der Zuschauer/Innen trugen zum Erfolg maßgeblich bei.Dazu kam, dass alle Spiele sportlich fair verliefen.

Das Bambini-Turnier gewann klar die Mannschaft von SV Breinig. Bei den C – Junioren trug die SG Schlich/Jüngersdorf den Turniersieg nach Hause. Das Einlagespiel der C – Juniorinnen des TuS 08 Jüngersdorf gegen Welldorf-Güsten endete mit 4:1 für Welldorf-Güsten, das der B-Junioren gegen Lendersdorf endete 9:1 für Lendersdorf und die A- Junioren gewannen 6:3 gegen Langerwehe.

Beim D11-Junioren-Turnier setzte sich die Mannschaft vom TuS 08 Jüngersdorf durch.

Bei der E – Jugend gewannen die Sportfreunde Hehlrath. Die F-Jugend  von Jugendsport Wenau  war der Sieger dieses Turniers.

Der legendäre „Jöngeschdörp Kap“ wurde von 23 Mannschaften bestritten, wobei die Ergebnisse eher zweitrangig und der Spaß auf dem Kunstrasen das Wichtigste waren. Es ist einfach sehenswert, welche Formationen auf dort Fußball spielen.

Das anschließende rauschende Fest der Jugendabteilung endete traditionell in den frühen Morgenstunden.