Verfasste Beiträge ‘Feuerwehr’

Die traditionelle Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Langerwehe wird am Freitag, 23. November, durchgeführt. Die Wehrleute treffen sich dazu um 19 Uhr in der Kulturhalle. Es werden Jahresberichte des Wehrleiters und des Jugendwartes vorgetragen, Grußworte gesprochen und Ehrungen, Ernennungen und Beförderungen ausgesprochen.

Klar, die Sonntagstipps hier im Langerwehe-Blog liegen uns hier in der Redaktion von toepfergemeinde.de immer ganz besonders am Herzen. Und in den allermeisten Fällen schlagen wie Ihnen, liebe User, natürlich Veranstaltungen vor, an denen wir auch selbst gerne teilnehmen würden. Überhaupt keine Frage. Aber der zweite Sonntagstipp am 9. September ist uns ganz besonders wichtig.

Wir legen Ihnen und Euch, liebe Leser von toepfergemeinde.de den “Tag der Feuerwehr” der Löschgruppe Langerwehe der Freiwilligen Feuerwehr heute an Herz. Und wir sagen Ihnen und Euch auch gleich, warum: Nicht nur, dass die Feuerwehrleute wie selbstverständlichen bei Einsätzen Freizeit, Gesundheit und manchmal sogar ihr Leben opfern, um anderen, also uns, zu helfen. Nein, sie sind auch immer zur Stelle, wenn es gilt, etwas für Langerwehe zu tun. Die Interessengemeinschaft der Langerweher Vereine lädt zum Frühjahrsputz und wer stellt die größte Gruppe, die beim Müll einsammeln hilft? DIE FEUERWEHR! Erstes Bobbycar-Rennen in der Töpfergemeinde, wer hat die Strecke gesichert und gemeinsam mit den Pfadfindern hunderte Strohballen am Rande des Ulhauses platziert? Genau, DIE FEUERWEHR. Und wer ist wie selbstverständlich heute beim Eifelmarkt am Töpfereimuseum vor Ort und passt auf, dass alle einen fröhlichen, unbeschwerten Tag erleben? Eben, UNSERE FEUERWEHR!

Und deswegen sollte es für uns alle eigentlich Ehrensache sein, am Samstag, 15. September, beim “Tag der Feuerwehr” im Gerätehaus an der Schönthaler Straße mit von der Partie zu sein. Mit von der Party eigentlich…:-)!!

Timo Löfgen

Von 14 bis 18 Uhr laden Löschgruppenführer Timo Löfgen und sein Team zu verschiedenen Vorführungen, einer Fahrzeugausstellung, Kinderprogramm, Cafeteria und Rundfahrten mit Feuerwehrfahrzeugen ein. Und ab 19 Uhr steigt dann in und um das Feuerwehrgerätehaus die zünftige Blaulichtparty mit Grillspezialitäten und einem DJ, der für flotte Rhythmen sorgen wird. Also, nix wie hin zum Tag der Feuerwehr! Der Eintritt ist frei! Und noch was: Man sieht sich! Bis Samstag!

Hans Weber schreibt Gedichte in Platt.

Sommernachtsfest bei der Jüngersdorfer Feuerwehr!
Sommernachtsfest bei der Jüngersdorfer Feuerwehr!

Die Löschgruppe Jüngersdorf der freiwilligen Feuerwehr Langerwehe feiert auch in diesem Jahr wieder am ersten Septemberwochenende ihr beliebtes Sommernachtsfest. Gefeiert wird am Wochenende, 1. und 2. September, rund um das Jüngersdorfer Feuerwehrgerätehaus. Das Fest beginnt samstags um 18 Uhr, angeboten werden Kaffe undKuchen sowie Spezialitäten vomGrill. Außerdem soll es auch eine Weinprobe geben. Klar, dass die Fahrzeuge der Feuerwehr angeschaut werden können, und auch für die kleinen Sommerfestbesucher haben sich die Jüngersdorfer Feuerwehrleute wieder jede Menge einfallen lassen!

Und weil Vorfreude ja bekanntermaßen die schönste Freude ist, hat Hans Weber ausPier der Redaktion von toepfergemeinde.de eines seiner beliebten Gedichte in Wehter Platt über das Fest der Jüngersdorfer Feuerwehr geschrieben. Viel Spaß damit!

Die Jöngeschdörpe Feuerwehr
En Jöngeschdörp jitt et manscher Held
der zur Feuerwehr sich zällt.
Dat es en Klickus janze Männe
die jet vom Fuerusmache kenne.
Wenn irjendwo e’ Quälmche stenk
hüült de Sieren’ dat Blaulicht blenk.

Em Nu send alle Mann zur Stell’
ken Wehr es wie deons su schnell.
Helm on Klamotte, stöhn on keusch
on schnellstens en datLöschfahrzeuch.
Zur Einsatzstell’ met voll Karacho
achzich Sache zech deTacho.

Dann wid jelösch – wie jeck maloch
on zweschendurch och laut jefloch.
Wasser Marsch met voller Kanne
hoffentlich passiert ken Panne.
Denn enes, dates janz jewess,
schnell passiert su manscher Dress.

Am wärmste hät et,- dat es kene Witz
derKamerad janz vüre an deSpritz.
Doch Florian, der Schutzpatron,
derführt seng Hand, dann klapp datschon.
Schnell es der Brand onger Kontroll’,
denn ons blau Jonge die send toll.

On es datFuer dann enjedämmp,
wid anschließend manch’ Bier jestämmp.
Besproche wid, on dat es wichtich,
wat wor falsch, on wat wor richtich.
Em jruße janzekann me sare
ethot sichkene zu beklare.

Met letzter Kraft do jeht noch schnell
ene Funkspruch no die leitende Stell.
Einsatz Ende, etFöttche erus
Standort an, et Funkjerät us.
Beim nächste Einsatz,- irjendwann
steht jeder wedde senge Mann…

Auch Organist Martin Jung war beim 1. Bobbycar-Rennen mit von der Partie.

„Ich hatte anfangs schon ein bisschen Bauchschmerzen. Aber das Rennen ist wirklich eine tolle Sache.” Langerwehes Bürgermeister Heinrich Göbbels ist begeistert. Und zwar völlig zu Recht. Auf Initiative von Alois Sievers von der Interessengemeinschaft der Langerweher Vereine hat jetzt im Rahmen des Pfarrfestes der Katholischen Pfarrgemeinde St. Martin in der Töpfergemeinde zum ersten Mal ein Bobbycar-Rennen stattgefunden.

Mit großem Erfolg: Fast 50 kleine und große Rennfahrer waren mit von der Partie, gefahren wurde in den Klassen „Kids I” (drei bis fünf Jahre), „Kids II” (sechs bis neun Jahre), „Kids III” (zehn bis zwölf), Pfadis (für die Langerweher Pfadfinder) und „Teenies forever”. Gefahren wurde nach den strengen Vorschriften des „Bobbycar-Sportverbandes”, alle Fahrer durften beispielsweise nur mit einem Helm auf die Strecke. „Das ist ja immerhin unsere Hauptstraße hier”, sagt Bürgermeister Heinrich Göbbels. Und in der Tat: Rund 300 Meter sind die Fahrer vom Ulhaus bis zur Pfarrkirche St. Martin geflitzt, immer zwei gegeneinander. Der langsamere Fahrer ist sofort ausgeschieden. Die meisten sind ohne Probleme und mit genügend Tempo im Ziel angekommen, einige der jüngeren Fahrer mussten allerdings für die letzten Meter ihre Muskelkraft einsetzen, um es mit ihrem Bobbycar, an dem übrigens keine Veränderungen vorgenommen werden durften. bis ins Ziel zu schaffen.

Dank der tatkräftigen Unterstützung der Langerweher Feuerwehr und auch der Pfadfinderschaft aus der Töpfergemeinde war es gelungen, die Hauptstraßen mit weit über 150 Strohballen in eine veritable Rennstrecke zu verwandeln, per professioneller Lautsprecheranlage sorgte Kurt Gielgen, ebenfalls von der Interessengemeinschaft der Langerweher Vereine dafür, dass das Rennen flott und amüsant kommentiert wurde. „Es war wirkliche eine Menge Vorbereitungsarbeit”, sagt Ideengeber und Mitorganisator Alois Sievers. „Wir mussten Genehmigungen einholen, die Strecke vorbereiten. Aber ich denke, dass sich der ganze Aufwand wirklich gelohnt hat.”

Stimmt, nicht nur die Fahrer, zu denen übrigens auch „Lokal-Promis” wie der Langerweher Küster und Organist Martin oder Walter Jordans und Lothar Kurth vom Sprecher Team der örtlichen Zukunftswerkstatt gehörten, hatten jede Menge Spaß, auch die zahlreich erschienen Zuschauer erlebten rund drei überaus unterhaltsame Stunden.

„Ich hoffe, dass diese Aktion im kommenden Jahr wiederholt wird”, lachte Sandra Ahrendt-Ilsemann. „Das ist wirklich ein riesiger Spaß und für Langerwehe ganz sicher eine große Bereicherung.” „Ganz viele haben mir heute gesagt, dass wir dieses Rennen wiederholen sollen”, freute sich auch ein erschöpfter aber zufriedener Alois Sievers über den Erfolg des 1. Langerweher Bobbycar-Rennens. „Natürlich ist noch nichts endgültig entschieden, aber der Nachmittag hat einfach Spaß gemacht. Und beim nächsten Mal haben wir ja schon mehr Erfahrung, so dass es eigentlich nur noch besser werden kann.”
Auf dem Siegertreppchen landeten in den vier Startgruppen des Bobbycar-Rennens: Jan Reincke, Tim Becker, Marieke Pohl, Paul Manthey, Eike Pohl, Jan Telzrow, Sophie Reinartz, Yannis-Raphael Bartl, Jakob Rennertz, Timm Frings, Simon Niesen, Elias Frings, Peter Dick, Andreas Herten, Katharina Zachos, Anna Frings, Oliver Wiersberg, Stefan Pohl und Alexander Stollwerk.

Jede Menge Bilder vom Bobbycar-Rennen gibt es übrigens hier - ein Klick genügt.

https://plus.google.com/photos/106165990478807004987/albums/5781246027136332913?authkey=CPCIg9_c2ubSPQ

Und wer sich die Fotos von Timo Löfgen angucken möchte: Bitte schön!

https://picasaweb.google.com/timo.loefgen/1LangerweherBobbyCarRennen?authuser=0&feat=directlink#

Grillfest in Luchem!

Die “Feuerwehr-Freunde Luchem” veranstalten heute und morgen, also am Wochenende, 18. und 19. August, ihr beliebtes Grillfest am Gerätehaus Luchem, zu dem alle Langerweher Feuerwehrfreundinnen und -freunde ganz herzlich eingeladen sind.
Neben den bewährten Köstlichkeiten vom Grill und gekühlten Getränken gibt es in diesem Jahr am Samstag ab 18 Uhr an unserer Cocktail-Bar auch eine Auswahl alkoholischer und nicht-alkoholischer Cocktails an.

Am Sonntag beginnt das Fest mit einem zünftigen Frühschoppen um 11 Uhr.