Verfasste Beiträge ‘FDP’

Hans-Joachim Riediger

Hans-Joachim Riediger

Hans-Joachim Riediger, FDP:

Was wollen Sie in den nächsten sechs Jahren in der Gemeinde verändern?
Fünf Punkte sind uns besonders wichtig: die Erschließung des Gewerbegebietes „Am Steinchen“, die Schaffung neuer Arbeitsplätze als Ersatz für wegfallende Stellen nach Auslaufen der Tagebaue, die Ansiedlung eines Supermarktes mit Vollsortiment, die Bebauung der Grundstücke am Töpferbrunnnen zur Verbesserung der Einkaufsmöglichkeiten und die Verbesserung der ahversorgung in den Ortsteilen außerhalb des Zentralortes.

Welches Thema wollen sie als Erstes anpacken?
Zuerst wollen wir die interkommunale Zusammenarbeit verstärken und die Kooperation mit den Nachbarkommunen intensivieren. So kann die Gemeinde Langerwehe auf Verwaltungsebene wertvolle Synergieeffekte erzielen .

Wie kann die Gemeinde Langerwehe trotz knapper Kassen fit für die Zukunft werden?
Es muss gelingen, unsere gute Infrastruktur zu erhalten und noch zu verbessern. Zusammen mit der Indeland GmbH müssen wir einen Rahmenplan Naherholung umsetzen und auch unsere öffentlichen Gebäude, Schulen und Kindergärten weiter energetisch sanieren. Das bringt neues Einsparpotenzial. Außerdem sollten Bauflächen in allen Ortsteilen ausgewiesen werden.

Die Wehter FEP bereitet sich auf die Kommunalwahlen vor.

Die Wehter FDP bereitet sich auf die Kommunalwahlen vor.

Auf dem Wahlparteitag des FDP-Ortsverbandes Langerwehe wurden alle 13 Wahlbezirke der Gemeinde Langerwehe für die kommende Kommunalwahl mit Direktmandaten besetzt. Die Listenplätze führt als Spitzenkandidat Achim Riediger an. Die Wahlbezirke und Listenplätze wurden mit einer Mischung aus erfahrenen und neuen Kandidaten besetzt.

Nach der Begrüßung durch den Ortsvorsitzenden, Rudi Frischmuth und der Übernahme der Versammlungsleitung durch den Vorsitzenden des FDP-Kreisverbandes Düren, Egbert Braks, berichtete die als Gast eingeladene Dürener Landtagsabgeordnete Ingola Schmitz (FDP) aus der Arbeit der FDP-Fraktion im Landtag von NRW und führte dann in eine anregende Gesprächsrunde mit dem Ortsverband über.

Für die FDP werden als Kandidaten in Wahlbezirk 1 Rudi Frischmuth, in Wahlbezirk 2 Jürgen Krause, in Wahlbezirk 3 Sandra Frischmuth-Wamig, in Wahlbezirk 4 Erik Roeth, in Wahlbezirk 5 Volker Lenzig, in Wahlbezirk 6 Andrea Wolff, in Wahlbezirk 7 Birgit Krause, in Wahlbezirk 8 Christiane Wings, in Wahlbezirk 9 Thomas Riediger, in Wahlbezirk 10 Lothar Reuter, in Wahlbezirk 11 Achim Riediger, in Wahlbezirk 12 Ellen Riediger und in Wahlbezirk 13 Manfred Lövenich antreten.

Alter und neuer Spitzenkandidat auf Listenplatz 1 ist der FDP-Fraktionsvorsitzende im Rat der Ge-meinde Langerwehe, Achim Riediger, gefolgt von den Ratsmitgliedern Rudi Frischmuth auf Platz 2 und Sandra Frischmuth-Wamig auf Platz 3. Die weiteren Listenplätze werden wie folgt belegt: 4. Erik Roeth, 5. Volker Lenzig, 6. Andrea Wolff, 7. Christiane Wings, 8. Manfred Lövenich, 9. Lothar Reuter, 10. Birgit Krause 11. Bernd Wolff, 12. Ellen Riediger, 13. Thomas Riediger, 14. Jürgen Krause, 15. Klaus Wings.

Thomas Rachel, CDU, hat auch in Langerwehe die meisten Erststimmen gewonnen.

Wahlberechtigte: 11 012

Wähler: 8 767

Wahlbeteiligung: 79,6 % (76,8 %)

Erststimmen (2009 in Klammern)

CDU: 4252 /49,4 % (45,8 %)

SPD: 2963 / 34,4 % (31,3 %)

FDP: 187 / 2,1 % (7,9 %)

Grüne: 471 /5.4 % (6,2 %)

Die Linke: 413 / 4,8 % (7,1 %)

Piraten: 297 /3,4 % (-)

Freie Liste: 9 / 0,1 % (-)

Zweitstimmen (2009 in Klammern)

CDU: 3738 / 43,3 % (37,7 %)

SPD: 2527 / 29,2 % (26,5 %)

FDP: 463 / 5,3 % (14,2 %)

Grüne: 571 / 6,6 % (7,6 %)

Die Linke: 489 / 5,6 % (8,2 %)

Piraten: 205 / 2,3 % (-)

Wahlbezirk 1 (Töpfereimuseum)1: gültige Erst-/Zweitstimmen 514/516; CDU 217/192, SPD 201/170, FDP 14/22, Grüne 36/41, Die Linke 25/32.

Wahlbezirk 2 (Pfarrjugendheim Langerwehe): gültige Stimmen 468/468; CDU 221/207, SPD 155/120, FDP 7/19, Grüne 42/45, Die Linke 23/32.

Wahlbezirk 3 (Kulturhalle): gültige Stimmen 479/481; CDU 211/182, SPD 179/160, FDP 7/13, Grüne 33/38, Die Linke 30/36.

Wahlbezirk 4 (Wehebachschule I): gültige Stimmen 304/303; CDU 144/123, SPD 98/79, FDP 7/18, Grüne 9/13, Die Linke 30/29.

Wahlbezirk 5 (Wehebachschule II): gültige Stimmen 500/503; CDU 219/193, SPD 183/138, FDP 13/31, Grüne 28/42, Die Linke 35/44.

Wahlbezirk 6 (Jüngersdorf): gültige Stimmen 691/701; CDU 347/295, SPD 244/226, FDP 17/49, Grüne 29/41, Die Linke 31/34.

Wahlbezirk 7 (Wenau): gültige Stimmen 445/449; CDU 221/171, SPD 148/124, FDP 13/34, Grüne 23/36, Die Linke 19/24.

Wahlbezirk 8 (Heistern): gültige Stimmen 418/420; CDU 201/180, SPD 166/140, FDP 5/15, Grüne 14/24, Die Linke 17/19.

Wahlbezirk 9 (Martinusschule I): gültige Stimmen 366/367; CDU 217/191, SPD 99/86, FDP 9/19, Grüne 18/21, Die Linke 18/19.

Wahlbezirk 10 (Martinusschule II): gültige Stimmen 525/527; CDU 300/270, SPD 159/136, FDP 5/24, Grüne 25/27, Die Linke 24/31.

Wahlbezirk 11 (Martinusschule III): gültige Stimmen 516/517; CDU 280/254, SPD 179/157, FDP 8/21, Grüne 19/24, Die Linke 18/18.

Wahlbezirk 12.1 (Pfarrheim Schlich): gültige Stimmen 189/191; CDU 107/87, SPD 58/52, FDP 4/10, Grüne 7/5, Die Linke 9/15.

Wahlbezirk 12.2 (Obergeich): gültige Stimmen 247/248; CDU 147/137, SPD 64/54, FDP 1/5, Grüne 11/15, Die Linke 17/17.

Wahlbezirk 13 (Luchem): gültige Stimmen 353/354; CDU 167/143, SPD 127/116, FDP 5/15, Grüne 16/21, Die Linke 21/18.

Briefwahl: gültige Stimmen 2577/2586; CDU 1253/1113, SPD 903/769, FDP 72/168, Grüne 161/178, Die Linke 96/121.

Jörn Langefeld, FDP

Name: Jörn Langefeld

Geburtsdatum: 15.10.1964

Geburtsort: Mülheim a.d. Ruhr

Wohnort: Inden

Familie: verheiratet

Beruf: Rechtsanwalt

Hobbies: Kutsche fahren, fliegen

Kaffee oder Tee? beides

Leberwurstbrot oder Pflaumentorte? beides

Waldspaziergang oder Stadtbummel? Wald

Berge oder Meer? Meer

Mozart oder Beatles? beides

Brief oder Mail? Brief

Analog oder Digital? beides

Buch oder Film? beides

Wasser oder Wein? Wasser

Langschläfer oder Frühaufsteher? Langschläfer

Ich mache Politik, weil ich etwas verändern möchte

Ich bin in meiner Partei, weil es dazu keine Alternative gibt.

Ich kandidiere für den Bundestag, weil ich den Kreis Düren retten möchte.

Die drängendsten Probleme des Kreises Düren, für die ich mich einsetzen möchte, sind: Die Zukunft nach der Braunkohle. Arbeitsplätze und wirtschaftliche Innovation in die Region holen. Ausbau der Infrastruktur und Förderung des Dienstleistungssektors. Düren im Zentrum Europas muss seinen Standort als Warenumschlagplatz nutzen.

Ingola Schmitz, FDP

Name: Ingola Schmitz
Geburtsdatum: 25.08.1962
Geburtsort: Morbach i. Hunsrück
Wohnort: Nörvenich-Wissersheim
Familie: verheiratet, einen Sohn, 12 Jahre
Beruf: Lehrerin (Sekundarstufe I und II, Gymnasium)
Hobbies: Sport, Musik, Literatur

Kaffee oder Tee? Kaffee
Leberwurstbrot oder Pflaumentorte? Weder noch
Waldspaziergang oder Stadtbummel? Ich liebe beides. Alles zu seiner Zeit.
Berge oder Meer? Meer
Mozart oder Beatles? Beide Musikrichtungen mag ich sehr.
Brief oder Mail? Beides
Analog oder Digital? Digital
Buch oder Film? Buch
Wasser oder Wein? Beides
Langschläfer oder Frühaufsteher? Frühaufsteher

Ich mache Politik, weil ich als mündige Bürgerin mitmischen möchte. Denn wer anderen das Feld überlässt, wird fremd bestimmt.
Ich bin in meiner Partei, weil die FDP die einzige Partei ist, die unsere Freiheit vor immer mehr staatlichen Eingriffen schützt und Demokratie lebt.
Ich kandidiere für den Landtag, weil ich die Interessen unserer Region vertreten, unsere Freiheit schützen, unsere Schulen stärken und unsere Wirtschaft fördern möchte.
Die drängendsten Probleme der Gemeinde Langerwehe, für die ich mich einsetzen möchte, sind: Die Fehlentscheidungen der Entwicklungsgesellschaft Langerwehe zu korrigieren, dem durch diese Fehlentscheidungen verursachten finanziellen Desaster entgegen zu wirken und die Gemeinde wieder auf eine solide wirtschaftliche Basis zu stellen, die Schulen, so auch die Gesamtschule, die die FDP bereits in weiser Voraussicht 1986 mit auf den Weg gebracht hat (Langerwehe ist eine der wenigen Gemeinden ohne Schulprobleme), zu stärken und zu unterstützen.