Archiv für die ‘Aus dem Polizeibericht’ Kategorie

Nächtlicher Besuch auf dem Schulgelände

Trotz der andauernden Sommerferien hielten sich mehrere Jugendliche auf dem Schulgelände in Langerwehe auf. Eine nächtliche Polizeikontrolle hat für einem 18-Jährigen nun strafrechtliche Konsequenzen.

In der Nacht zu Montag kontrollierte ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma routinemäßig das Gelände des weitläufigen Schulkomplexes. Er traf hierbei gegen 01:45 Uhr auf eine Gruppe von acht jungen Leuten, die er anwies, die schulische Anlage zu verlassen. Da es hierbei zu einer verbalen Auseinandersetzung kam, informierte der Sicherheitsdienstangestellte die Polizei. Die Beamten trafen kurz darauf die besagte Truppe an, die sich zu Fuß in Richtung Exmouthplatz begeben hatte. Hierbei fiel die Aufmerksamkeit der Ordnungshüter auf einen Rucksack, der in unmittelbarer Nähe der Personengruppe lag und der angeblich keinem der Freunde gehören wollte. Erst als die Beamten erklärten, die Tasche sicherzustellen, um sie später dem rechtmäßigen Eigentümer aushändigen zu können, meldete sich eben dieser zu Wort. Der 18 Jahre junge Mann aus Langerwehe hatte sich zunächst nicht als Besitzer zu erkennen gegeben, da sich eine kleine Menge Marihuana in dem Rucksack befand.

Das Rauschgift wurde durch die Beamten beschlagnahmt und gegen den Langerweher wurde eine entsprechende Strafanzeige gefertigt. Da es auf dem Schulgelände zuvor zu keinerlei Straftaten gekommen war, konnten alle Personen nach Abschluss der polizeilichen Kontrolle den Heimweg antreten.

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch bei einem Einbruch in eine Arztpraxen in Langerwehe 15 Blutzuckermessgeräte und eine mit Bargeld gefüllte Spardose gestohlen. Die Täter sind flüchtig. Die Diebe haben in der Arztpraxis auf der Hauptstraße der Töpfergemeinde alle Räume durchwühlt, Schränke und Behältniosse geöffnet, bis sie das Diebesgut gefunden haben.
Die Polizei bitte Bürgerinnen und Bürger, die etwas beobachtet haben, um Hilfe. Zeugen, die zur Ergreifung von Tatverdächtigen oder zur Auffindung der Beite beitragen können, werden gebeten sich bei der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer  02421/9496425 zu melden.

Polizeihubschrauber kreisten heute am frühen Nachmittag über der Töpfergemeinde. Der Grund: Eine 13 Jahre alte Schülerin hatte mit der Ankündigung, sich das Leben nehmen zu wollen, das Haus verlassen. Ihre Eltern haben sie mehrere Stunden gesucht. Mit Hilfe der Hubschrauber wurde die Jugendliche gegen 15.30 Uhr entdeckt und wohlbehalten wieder nach Hause gebracht.

Zehn Minuten reichten einem Einbrecher in der Barbarastraße in Langerwehe, um aus einem Einfamilienhaus zwei Geldbörsen zu stehlen. Der Mann war am Montag zwischen 12.50 und 13 Uhr durch die geöffnete Terrassentür ins Erdgeschoss eingedrungen, während sich die Familie in der ersten Etage aufhielt. Der Mann griff zielsicher nach den Portmonees. Als die Besitzer den Diebstahl bemerkten, fehlte vom Einbrecher jede Spur.

Es war nicht der Durst, sondern das Verlangen nach Diebesgut, das zwei Frauen am Donnerstagnachmittag nach einem Glas Wasser fragen ließ. Um 17.15 Uhr klingelten zwei unbekannte, weibliche Personen an der Haustür einer Seniorin und baten diese um etwas Kleingeld. Die betagte Dame spendierte daraufhin etwas aus ihrer Brieftasche. Die Unbekannten bettelten danach nach Taschentüchern, darauf nach einem Glas Wasser. Schließlich gelang es den Damen nach und nach in die Wohnung zu kommen.

Als eine Mitbewohnerin des Hauses aus dem Obergeschoss hinzu kam, war es bereits zu spät: Eine der Täterinnen hatte die Ablenkungsmanöver ihrer Komplizin genutzt und sich unbeobachtet in der Wohnung umgesehen. Danach verschwanden die beiden Bettlerinnen schnell aus der Wohnung. Die Seniorin stellte fest, dass zwei Brieftaschen, Bargeld und die Trauringe der Seniorin fehlten.

Es handelt sich um zwei südländisch aussehende Frauen mit langen, dunklen Haaren. Hinweise zu den Gesuchten an die Einsatzleitstelle unter Telefon 02421/9496425.