Die St.-Martinus- und Donatus-Schützenbruderschaft im Langerweher Ortsteil Schlich feierte ihr traditionelles Schützenfest mit vielen Besuchern. In der Pfarrkirche wurden die neuen Majestäten gekrönt.

Die St.-Martinus- und Donatus-Schützenbruderschaft im Langerweher Ortsteil Schlich feierte ihr traditionelles Schützenfest mit vielen Besuchern. In der Pfarrkirche wurden die neuen Majestäten gekrönt.

Dirk Kaulhausen ist neuer Schützenkönig im Langerweher Ortsteil Schlich. Gemeinsam mit seiner Frau Ivonne, der gesamten „St.-Martinus- und Donatus- Schützenbruderschaft“ und vielen Menschen in Schlich, D´horn, Merode, Geich und Obergeich hat er jetzt ein rauschendes Schützenfest gefeiert. Beim Schießwettbewerb setzte sich Dirk Kaulhausen gegen André Schumacher durch. Der Vogel fiel mit dem 68. Schuss. Neuer Prinz der traditionsreichen Bruderschaft ist Thomas Schmitz, Schülerprinz wurde Justin Meuser. Alfred Welter darf den Titel „König der Könige“ tragen.

Eröffnet wurde das Schützenfest freitags mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Heinrich Göbbels, anschließend gab es eine fetzige Party mit den Hits der 70er, 80er und 90er Jahre. Einer der Höhepunkte des Schlicher Schützenfestes war ohne Zweifel der große Festzug am Sonntag. Neben dem Langerweher Bürgermeister und den vier Ortsvorstehern Dieter Zietz (Schlich), Albert Trostorf (Merode), Helmut Pütz (Obergeich) und Andreas Reinartz (D`horn) nahmen Vertreter der Schützenbruderschaften aus Derichsweiler, Langerwehe und Echtz an dem großen Umzug teil. Außerdem mit von der Partie waren Mitglieder der Karnevalsgesellschaft „Kreechelberger Funken“, der Maigesellschaft Schlich-D`horn, des Vereins „Kameradschaftliche Einigkeit Obergeich“ und der Freiwilligen Feuerwehr Schlich-Merode. Wie immer bereicherten 14 berittenen Offiziere sowie sechs Tambourcorps und Blaskapellen den Zug.

Im Rahmen des Schützenfestes wurden zudem langjährige Mitglieder der Bruderschaf ausgezeichnet: 25 Jahre mit dabei sind Matthias Billig und Erich Nettersheim. 40 Jahre Mitglied sind Hubert Simons und Reiner Reuter und 65 Jahre den Schützen die Treue gehalten hat Christian Kapell. Josef Dienstknecht und Hermann Rosenzweig wurden zu Ehrenmitgliedern der Schützenbruderschaft ernannt. Winfried Johann und Gerald Krieger wurden aufgrund ihres Engagements für das Schützenwesen mit dem St.-Sebastianus-Ehrenkreuz ausgezeichnet. Für Major Ludwig Schramm stand eine Beförderung zum General an.

Kommentiere den Beitrag