Beißwütige Männer gibt es nicht nur auf dem Fußballplatz: Gleich vier Polizeibeamte brauchte es, um am Abend einen 20-Jährigen aus Langerwehe zu bändigen, der am Mittwoch seit den frühen Morgenstunden mehrfach zwei 46 und 47 Jahre alte Männer  attackiert, beleidigt und bedroht hatte. Während die Beamten eine Anzeige gegen den 20-Jährigen aufnahmen, erschien er plötzlich am Tatort, beleidigte die Beamten und rannte davon. Die Flucht dauerte nur kurz und endete im Polizeigewahrsam. Zuvor hatte der alkoholisierte 20-Jährige, bei dem auch Drogen gefunden wurden, die Beamten bespuckt und mehrfach versucht, sie zu beißen und zu treten.

Kommentiere den Beitrag