So viele Bücher...gibt es auch in der Gemeindebücherei Langerwehe. Die Januar-Buch-Tipps sind online.

So viele Bücher…gibt es auch in der Gemeindebücherei Langerwehe. Die Januar-Buch-Tipps sind online.

Lesefreunde aufgepasst! Die Januar-Buchtipps von Andrea Kick aus der Langerweher Gemeindebücherei sind online! Viel Spaß beim Schmökern!

Erwachsenenbuch: “Duell” von Arnaldur Indriðason: Reykjavík, 1972 – Die Welt schaut nach Island: Der Kalte Krieg manifestiert sich im Schachduell zwischen dem Russen Boris Spasski und dem Amerikaner Bobby Fisher. Während Fisher mit seinen Allüren die Welt in Atem hält, wird in einem heruntergekommenen Kino in Reykjavík ein 17-jähriger, geistig behinderter Junge erstochen. Marian Briem, der als Lehrmeister von Kommissar Erlendur bekannt sein dürfte, ermittelt. Unaufgeregt, aber hartnäckig findet er schließlich heraus, was die Geheimdienste beider Seiten mit dem Tod des Jungen zu tun haben.

Jugendbuch: ”Gregs Tagebuch – Echt übel!” von Jeff Kinney: Erneut gerät Gregs Welt in Unordnung und er vertraut seine Probleme seinem schreibgezeichneten Tagebuch an. Dieses Mal hat sein bester Freund Rupert plötzlich eine Freundin und steht ihm, Greg, für all die Dinge, für die man beste Freunde so braucht (wie Bücher tragen, nach Hundehaufen Ausschau halten, Hausaufgaben in Schönschrift schreiben), nicht mehr zur Verfügung. Irgendwie fällt es Greg schwer, die Lücke zu schließen, die Rupert hinterlassen hat, und alle Versuche scheitern. Jeff Kinney gehen auch im 8. Band der Reihe die originellen Ideen nicht aus … Erfrischend, originell! Ab zehn Jahren.

Kinderbuch: “Ich, Lilly und der Rest der Welt” von Alexandra Maxeiner: In der Familie von der 7-jährigen Hannah, ihren 3 Schwestern, den Eltern und einer Katze ist tüchtig was los.Schließlich müssen die Beinahe-Zwillinge Hannah und Lilly darauf achten, dass alles gerecht zugeht – und nach ihren Wünschen. Mit großer Schrift und vielen kleinen lustigen Zeichnungen im Text sind die komischen, gut beobachteten und humorvoll-treuherzig erzählten Geschichten leicht zu lesen und vor allem zum Vorlesen ein großer Spaß. Ab acht Jahren.

Kommentiere den Beitrag