Abgedrängt: Ein Autofahrer hat beim Abbiegen den Fahrer dieses Rollers übersehen. Foto: Polizei

Weil er offenbar keinen Blick über die Schulter geworfen hatte, erfasste ein 43-jähriger Autofahrer einen Rollerfahrer. Dabei kam der 54-jährige Rollerfahrer zu Fall und wurde schwer verletzt.
Die beiden Verkehrsteilnehmer fuhren auf der Bundesstraße 264 am Montag gegen 14 Uhr, als sich der Unfall ereignete. Der 43-Jährige Mann aus Niederzier war aus Langerwehe in Richtung Düren unterwegs und wollte nach rechts auf die D’horner Straße abbiegen. Dabei übersah er offenbar den Rollerfahrer, der in gleicher Richtung auf dem Mehrzweckstreifen der Straße fuhr.
Bei der Kollision kam der Roller von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrsschild. Der 53-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. Der Sachschaden an Auto, Roller und Straßenschild wird nach Polizeiangaben auf 1000 Euro geschätzt.

Kommentiere den Beitrag