Beim Mai-Schachrätsel wird ein Matt in vier Zügen gesucht.

Das Mai-Schach-Rätsel ist da! Rechtzeitig zum Monatsende hat Tom Mirbach uns seine neue Rätselaufgabe geschickt.  Mirbach, Mitglied im Bundesvorstand des Deutschen Fernschachbundes und selbst seit vielen Jahren begeisterter Fernschachspieler, beschreibt die Aufgabe so: “Gesucht ist ein Matt in vier Zügen . Weiß ist am Zug.” Als Preis stiftet Tom Mirbach das Buch „Das Langerweher Töpfergewerbe in der Vergangenheit“, einen echten Preis für Langerweher also! Wer die richtige Lösung kennt, sollte sie bis Sonntag, 16. Juni, 2013, 24 Uhr, per E-Mail an toepfergemeinde@web.de schicken. Unter allen richtigen Einsendungen wird die Gewinnerin oder der Gewinner ausgelost. Viel Glück und viel Spaß beim Tüfteln.

Tom Mirbach

517 Schachfreunde haben sich am März-Rätsel hier im Langerwehe-Blog beteiligt, und die April-Ausgabe unserer beliebten Reihe schmerzlich vermisst. Fast täglich haben wir hier in der Redaktion Mails bekommen – und alle Schreiber wollten wissen, wann das nächste Schachrätsel erscheint. Nun ja, wir haben eine kleine (Urlaubs-)Pause eingelegt, hoffen aber jetzt natürlich wieder auf viele Einsendungen. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Tüfteln. Der Gewinner des März-Rätsel ist übrigens Uwe Braun aus Berlin. Herzlichen Glückwunsch, auch von unserer Glücksfee, die wieder jede Menge zu tun hatte!

Kommentiere den Beitrag