Beim Eifelverein Langerwehe wurden verdiente Mitglieder geehrt.

Beim Eifelverein Langerwehe wurden verdiente Mitglieder geehrt.

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Feier, zu dem die Organisatoren der Ortsgruppe im Langerwehe ihre Mitstreiter im „Schützenhof“ an der Schönthaler Straße zusammengebracht hatten. Aber nicht nur das: Otti Black und Manfred Scharnetzki, denen die Vorbereitung der Feier oblag, hatten nicht versäumt, für Kurzweil zu sorgen.

Daür sorgte schon der launige Gedichtvortrag von Rosemarie Scharnetzki, mit den Mitteln der Musik trugen zudem die Musiker der Feuerwehrkapelle zur guten Stimmung im Saal bei. Im Mittelpunkt des Interesses aber standen die Ehrungen, zu der der Vorsitzende der Ortsgruppe, Josef Hellmanns, zusammen mit Geschäftsführer Rolf Leonards eine ganze Reihe von treuen Mitgliedern auf die Bühne bat. So wurde Christa Schmitt für 50-jährige Treue geehrt. Die Brüder Arnold und Hans Frohn sind jeweils seit 40 Jahren mit von der Partie, Berta Brandt, die in Abwesenheit geehrt wurde, immerhin schon seit 25 Jahren. Aber nicht nur ihnen galt der Applaus der Menschen an den Tischen im „Schützenhof“: 16 Mitglieder des Langerweher Eifelvereins hatten (siehe Infotext) 100 Wanderungen oder ein Mehrfaches absolviert – was auf seine Weise für das attraktive Angebot der Ortsgruppe spricht.

„Wir wollen das Wanderjahr 2011 entspannt abschließen.“ Dieser „Vorgabe“ von Josef Hellmanns waren die Langerweher Freunde der Eifel nur zu gerne nachgekommen. Es war ihnen noch nicht einmal schwer gefallen – Ehrensache für eine starke Gemeinschaft wie diese.   
Bei der Jahresabschlussfeier des Eifelvereins Langerwehe wurden zudem geehrt: in Abwesenheit Berta Brandt (25 Jahre Mitglied), Hans und Arnold Frohn (40 Jahre) sowie Christa Schmitt (50 Jahre). Bei den Exkursionen der Ortsgruppe besonders aktiv mit dabei waren: Günter Koch, Cathrin Dietel, Franz-Josef und Marianne Meyer, Günter Spielmanns, Karin Bündgens und Inge Call (jeweils 100 Wanderungen); Liesel Hellmanns, Willi Strate, Ursula Leuchter, Horst Hallmann und Heinz Hamacher (250 Wanderungen); Friedhelm Lövenich (400 Wanderungen); Manfred Scharnetzki (500 Wanderungen) sowie Elsbeth Hennicken und Hermann Skobel (900 Wanderungen).

Kommentiere den Beitrag