X wie X-mas! Frohe Weihnachten!

Heute ist Heiligabend! Und wir machen schon das 24. Türchen unseres Advendskalenders auf! Zugegeben, mit X gibt es nicht wirklich viele Worte in unserer Sprache, deswegen “leihen” wir uns heute X wie X-mas aus dem angelsächsischen Raum. Vielen gefällt dieses Wort nicht, aber gerade Kinder und Jugendliche gebrauchen es doch häufiger, und Kinder und Jugendliche sind es doch auch, die sich besonders auf den Heiligen Abend freuen.

Der kleine Kerl auf dem Foto steht übrigens in der Redaktion von toepfergemeinde.de und wollte auch unbedingt mal ins Internet, deswegen passt X wie X-mas gleich doppelt gut.

Zur Versöhnung und für alle, die mit dem Englischen nicht so viel anfangen können, verbirgt sich aber hinter dem 24. Türchen des Adventskalender-Alphabets auch der nächste Teil unserer Reihe “Wehter Platt mit Gielgens Kurt”.

Kurt Gielgen

Und diesmal hat Kurt Gielgen die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukasevanglium (2, 1-10), übersetzt von Josef Heinrich für sein Buch “Det on Dat – on alles op Platt” vorgelesen. Wie immer an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön: An Kurt Gielgen, der die Gedichte aus Josef Heinrichs Buch “Det on Dat – on alles op Platt” für toepfergemeinde.de sehr einfühlsam und schön vorgelesen hat, an Josef Heinrichs, dafür, dass er diese tollen Texte, die eben auch nachdenklich sind, geschrieben hat, sowie an den Geschichtsverein Inden und die beiden Söhne von Josef Heinrichs, die uns die Veröffentlichung der Gedichte als Podcast gestattet haben.

In diesem Sinne allen einen gesegneten und besinnlichen Heiligen Abend und frohe Weihnachtstage! Und immer dran denken: Unser Adventskalender-Alphabet hat ja noch zwei Türchen! Bis morgen!

Play

Kommentiere den Beitrag