Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des TuS 8 Langerwehe sicherte sich nach exakt elf Jahren den vorzeitigen Aufstieg in die Bezirksliga! Durch ein 9:0 gegen den Tabellenletzten Türnich Brüggen II und die gleichzeitige Niederlage des Konkurrenten aus Kreuzau ist der Aufstieg bereits am vorletzten Spieltag besiegelt worden. Der aktuelle Vorsprung auf den Tabellenzweiten beträgt vier Punkte.
Die Aufstiegskandidaten aus dem Jahre 1999 waren Paul Kuckertz, Mike Strate, Patrick Hasseler, Franz Josef Titz, Thomas Wilke und der damals 25-jährige Christoph Bartz. Titz und Bartz sind die einzigen Akteure aus der Zeit, die auch in diesem Jahr zur Aufstiegsmannschaft gehören. Dennis Thelen, Michael Cremer, Richard Stahl und Hans-Jürgen Geffers komplettieren die diesjährige Mannschaft.
Nachdem 2001 der Abstieg aus der Bezirksliga erfolgte, musste man bis heute auf einen Wideraufstieg warten. Nach 8 Jahren ununterbrochener Zugehörigkeit der Bezirksklasse ist es endlich wieder soweit! Am kommenden Freitag findet das letzte Meisterschaftsspiel unserer 1. Mannschaft in Kreuzau statt.
Die dritte Herrenmannschaft verlor in einem engen Spiel mit 6:9 gegen Arnoldsweiler IV. Punkten konnten im Doppel Joe Pelzer und Andreas Reitler. Im Einzel legten Grasmeier (2), Pelzer, Kramer und Wolff (1) nach.
Die erste Damenmannschaft verlor ihr letztes Meisterschaftsspiel  gegen den Tabellendritten Baesweiler II mit 2:8. Die beiden Punkte wurden im Einzel durch Diana Jungen und Andrea Bartz eingefahren. Damit steht der siebte Tabellenplatz   fest, der gleichzeitig die Relegation bedeutet.
Die zweite Damenmannschaft bestritt ebenfalls ihr letztes Spiel gegen den souveränen Tabellenführer und Meister der Liga, dem Haarener TV, und erzielte einen Achtungserfolg! Knapp verlor man mit 6:8 im Heimspiel. Trotz einer guten Leistung reichte es nicht ganz für einen Punktgewinn. Auch für dieses Team heißt es Relegation, da die Saison mit dem neunten Platz zu Ende geht.

Erfreulich ist das Ergebnis der ersten Schülermannschaft, die gegen den Tabellenführer Indeland Jülich ein 5:5 erzwingen konnten. Gute Leistungen zeigten Fabian Wolter, Darvin Nowak, Wladislav König und Julian Budny.
Mindestens so erfreulich und doch etwas überraschend ist der Sieg der zweiten Schülermannschaft, die mit 7:3 beim Tabellenführer Kreuzau II gewinnen konnte.

Kommentiere den Beitrag